Kurzrunde in Nanjing

28.10.2010 – Nach mehreren aufregenden Runden beim Pearl Spring-Turnier gönnten sich die Teilnehmer heute eine kleine Atempause. Vugar Gashimov und Etienne Bacrot trennten sich schon nach 14 Zügen in der Abtauschvariante der Slawischen Verteidigung remis. Wang Yue bedrängte Magnus Carlsen im Dameninder und gewann dabei sogar einen Bauern. Dieser war allerdings als Doppelbauer im Turmendspiel wertlos. Am meisten "Feuer auf dem Brett" gab es in der Partie zwischen Veselin Topalov und Viswanthan Anand zu sehen. Der Bulgare hatte mit einem Springereinschlag auf f2 Anands König in die Brettmitte gezogen. Mit einem Rückopfer entschärfte der Weltmeister den Angriff und wickelte eine paar Züge später ins Remis ab. Zwei Runden vor Schluss führt Carlsen mit einem Punkt Vorsprung vor Anand. Turnierseite...Tabelle, Partien, Bilder (Update)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

Fotos: Yu Feng


Schach!


Das Schiedsrichterteam

 

 

 





 


Chef-Schiedsrichter Almog Burstein eröffnet die Runde


Trommeln zum Rundenbeginn


























Carlsen kiebitzt


Analyse mit Sekundentan


Die Pressekonferenz


Topalov und Anand entspannt

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren