La Palma: Internationale Auswahl gewinnt auch 3. Runde

von André Schulz
03.12.2020 – Beim Schachfestival auf La Palma kann man etwas vom Geist der Netflix-Serie "Queen's Gambit" spüren, denn Sabrina Vega schlug gestern Alexandr Fier und führt das GM-Turnier mit 3 aus 3 an. Im Scheveninger Turnier ging auch die 3. Runde an die internationale Auswahl. Jorden van Foreest ist bislang der erfolgreichste Spieler. | Foto: FEDA

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Auch die 3. Runde des Scheveninger Turniers wurde von den internationalen Gästen gewonnen. David Anton und Jaime Santos konnten zwar die beiden Elo-Schwergewichte aus der Ukraine, Pavel Eljanov und Anton Korobov, neutralisieren, und auch Miguel Santos spielte gegen Romain Edouard remis. Aber die beiden übrigen Bretter gingen am die internationale Auswahl, die bisher also alle drei Runden gewann. 

Der Turniersaal

Zu den Gewinnern gehört erneut Jorden van Foreest. Mit den weißen Steinen besiegte er in Runde drei Renier Vasquez.

Van Foreest gegen Renier Vasquez

Die Partie wurde auf dem Gelände der Vorstoßvariante der Caro-Kann-Verteidigung geführt, war lange ausgeglichen, doch dann kippte sie zugunsten des Niederländers, der einen Freibauern auf der h-Linie in die Waagschale werfen konnte.

 

Den weißen h-Bauern darf Schwarz nicht aus den Augen verlieren. Es droht Nehmen auf g7 und Vormarsch des Freibauern.]

34...Te4? [Angriff auf d4, aber der Turm steht hier schnell abseits. Schwarz sollte 34...gxf6 35.exf6 Ld6+ 36.Kh3 Ta2 spielen, um den h-Bauern mit dem Turm aufhalten zu können.]

35.Td3 [Genauer war 35.fxg7 Lxg7 36.Td3 mit der Absicht h5–h6.]

35...gxf6 36.exf6

 

36... e5?

[Danach behält Weiß Recht, denn die Abwicklung, die Schwarz im Auge hat, hat ein Loch. Nach 36...Ld6+ 37.Kg2 e5 hingegen bleibt Schwarz gut im Spiel. 38.h6 Te2+ 39.Kf1 (Nicht etwa 39.Kh3? e4 40.h7 exf3 41.Txf3 Th2+ 42.Kg4 Txh7 und Schwarz gewinnt.) 39...Ta2 40.dxe5 Sxe5 41.Sxe5 Lxe5 42.Txd5 sollte remis enden.]

37.dxe5 Sxe5 38.Sxe5 Ld6 39.Txd5! [Die schwarz Idee war 39.h6 Txe5 40.Lf4 (40.Kg4 Te4+ 41.Kf5 Te5+) 40...Tg5+ 41.Kf3 Lxf4 42.Kxf4 Th5]

39...Lxe5+ 40.Txe5 Txe5

 

41.Lf4 [Diese Fesselung zum Schluss ist das besagte Loch in der schwarzen Kombination.]

41...Kd6 42.h6 1–0

Caro-Kann - Berliner Geheimvarianten Band 1 und 2

Auf den DVDs legt Baldauf ein vollständiges Schwarzrepertoire gegen den Zug 1.e4 vor. Baldauf legz besonderen Wert darauf, die Varianten nicht nur auf Vereinfachung und Remis auszulegen, sondern eine Gewinnwaffe an die Hand zu geben.

Mehr...

Den zweiten vollen Punkt für die "Internationalen" besorgte Ivan Cheparinov gegen Ivan Salgado.

 

Weiß erzwang den Sieg mit 46.Sd6 Le2 47.Ld5 Lxg4 48.f6+ Kf8 [Nun folgt ein hübsches Finale.] 49.Sxf7 Lxh5 50.e6 Lxf7 51.e7+ Ke8 52.Lc6# 1–0

In der Einzelwertung des Scheveninger Turniers liegt Jorden von Foreest nun mit 2,5 aus 3 in Führung.

Partien

 

Einzelwertung

 

GM-Turnier

Im parallel durchgeführten GM-Turnier wandelt Sabrina Vega auf den Spuren des Netflix-Stars Beth Harmon. Die einzige Frau im Zehnerfeld führte nach zwei Runden und zwei Siegen und traf in Runde drei auf Alexandr Fier, der mit seiner Elozahl einer der Favoriten auf den Turniersieg ist.  Doch auch diese hohe Hürde räumte Sabrine "Beth" Vega aus dem weg - und das recht souverän.

 

Weiß hat mehr Raum. Schwarz muss sich um die Dauerschwäche d6 kümmern.

24...b5! [Auf der Suche nach Gegenspiel.]

25.cxb5 Tc3+ 26.Tf3 Tc2 27.Tf2

 

27... Se2+? [Am vernünftigsten war hier 27...Tc3+ 28.Tf3 mit der Möglichkeit zu dreifachen Stellungswiederholung, aber Schwarz will weiterspielen. (28.Kg4 Td3) ]

28.Kg4 Thc8 29.Thh2 Sd4 30.Txc2 Sxc2 31.Sd5 Sd4

 

32.Tf2 [Weiß hat nun einen Bauern mehr und steht klar besser. Schwarz versucht mit seinen eingedrungenen Figuren noch etwas Verwirrung zu stiften, aber ohne Erfolg.]

32...Tc1 33.Txf7 Te1 34.Tf8+ Kb7 35.Tf7+ Kb8 36.Sf6 Tg1+ 37.Kh3 Th1+ 38.Kg3 Se2+ 39.Kf2 Th2+ 40.Kf3 Sf4 41.Sd7+ Kc8 42.b6 axb6 43.Sxb6+ Kb8 44.Sd5 Sh5 [44...Sxd5 45.exd5 Txh4 46.Tf6 ist leicht gewonnen für Weiß.]

45.Td7 Th3+ [45...Txa2 46.Txd6 Th2 47.Txg6 Txh4 48.Th6 und Weiß gewinnt.]

46.Kf2 Th2+ 47.Ke3 Th3+ 48.Kd2 Sg3

 

49.Sc3 [49.Sf6 Txh4 50.Kd3 gewinnt auch.]

49...Sf1+ 50.Kc2 Th2+ 51.Kd3 Kc8 52.Th7 Th3+ 53.Kc4 Sd2+ 54.Kb4 Sf3 55.Sd5 Sxg5 56.Tc7+ 1–0

Partien

 

Tabelle 

 

Im Frauen-Turnier führt Irina Bulmaga, ebenfalls mit 3 aus 3.

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren