Lasker-Gesellschaft ehrt "Zugzwang"

11.01.2010 – Vergangene Woche zeichnete die Berliner Emanuel-Lasker Gesellschaft Ronan Bennets Roman "Zugzwang" als bestes Schachbuch des vergangenen Jahres aus. Im Rahmen eines feierlichen Empfangs wurde die Auszeichnung stellvertretend an Dorothee Grisebach übergeben. Die Programmleiterin des Berliner Bloomsbury Verlages verlas eine kleine Dankesrede des irischen Autores, der selber ein begeisterter Schachspieler ist. Der Roman "Zugzwang" vermischt in einer spannenden Geschichte Ereignisse um Zusammenhang mit einem Mordanschlag auf den Zaren mit Figuren des berühmten Schachturniers St.Peterburg 1914.Pressetext... Bloomsbury Berlin... Lasker-Gesellschaft...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren