Lasker-Gesellschaft ehrt "Zugzwang"

11.01.2010 – Vergangene Woche zeichnete die Berliner Emanuel-Lasker Gesellschaft Ronan Bennets Roman "Zugzwang" als bestes Schachbuch des vergangenen Jahres aus. Im Rahmen eines feierlichen Empfangs wurde die Auszeichnung stellvertretend an Dorothee Grisebach übergeben. Die Programmleiterin des Berliner Bloomsbury Verlages verlas eine kleine Dankesrede des irischen Autores, der selber ein begeisterter Schachspieler ist. Der Roman "Zugzwang" vermischt in einer spannenden Geschichte Ereignisse um Zusammenhang mit einem Mordanschlag auf den Zaren mit Figuren des berühmten Schachturniers St.Peterburg 1914.Pressetext... Bloomsbury Berlin... Lasker-Gesellschaft...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren