Legends Of Chess: Carlsen legt vor

von André Schulz
04.08.2020 – Carlsen gewann den ersten Satz gegen Ian Nepomniachtchi im Finale des Legends of Chess nach Stichkampf, musste aber in der 3. Partie in einem Najdorf-Sizilianer eine drastische Niederlage hinnehmen.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Am Ende triumphiert Carlsen

Magnus Carlsen, wer sonst, und Ian Nepomniachtchi bestreiten das Finale der Legends of Chess. Gespielt werden maximal drei Sätze zu je vier Partien in Rapidbedenkzeit mit 15'+10''. Bei Gleichstand folgen zwei Blitzpartien, falls notwendig am Ende eine Armageddon-Partie (5 gegen 4 Minuten, Weiß muss gewinnen). Wer zwei Sätze gewinnt, hat das Match gewonnen und damit auch das Turnier.

Magnus Carlsen legte mit einem Sieg in der ersten Partie vor. Nach ausgeglichenem Verlauf landete die Partie, mit Carlsen als Schwarzspieler, in einem Damenendspiel, das zwar objektiv gleich stand, in dem Carlsen aber seine Chancen besser nutzte.

 

 

37... h3 38.c6? [Gute Remischancen bot 38.Dd4+ Kh7 39.Dd6 Dxd6 (39...Dh4 40.Dh2) 40.cxd6 h2 41.d7 h1D 42.d8D] 

38...h2 39.Dd7+ Kh6 40.Dd8 [40.c7 h1D 41.c8D Dxe4+ 42.Ka5 Dxa3+ und Weiß wird matt.]

40...De5 41.Dh4+ Kg7 42.Kb3 Db5+ 43.Kc3 Dxc6+ 44.Kd3 Dd6+ 45.Ke2 Dxa3 46.Kf2 [46.Dxh2 Da2+]

46...Db2+ 47.Kg3 Df6 48.Dh3 [48.Dxh2 Dd6+ 49.Kg2 Dxh2+ 50.Kxh2 a5 und gewinnt.]

48...Dc3+ 0–1

Auch die zweite Partie mündete in einem Damenendspiel, in dem sich Nepomniachtchi diesmal aber nicht die Butter vom Brot nehmen ließ.

 

Die Schlussstellung. Hier wurde Remis vereinbart.

In der dritten Partie packte Carlsen erneut seine neue Liebe aus, die Najdorf-Variante, wurde aber von einer scharfen Angriffsidee offenbar überrascht.

Nepomniachtchi,Ian - Carlsen,Magnus [B90]
Legends of Chess Final chess24.com INT (2.13), 03.08.2020

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.Tg1 b5 7.g4 Lb7 8.g5!? Sxe4 9.Sxe4 Lxe4 10.a4 e5 [10...b4!? 11.De2 d5]

 

11.axb5! Le7 [11...exd4 12.Dxd4 mit wilder Stellung, in der Weiß Kompensation für die Figur hat. 12...De7 13.Tg3 De5 14.Dxe5+ dxe5 15.bxa6 Lc5 16.c3 Drei weiße Freibauern am Damenflügel!]

12.Tg4 axb5 [12...Lg6 13.Df3 d5 (13...Ta7 14.Sc6 Sxc6 15.Dxc6+ Dd7 16.Tc4 Weiß steht auf Gewinn.) 14.Sf5 e4 15.Sxg7+ Kf8 16.Se6+ Kg8 17.Sxd8 exf3 18.Sc6 ist gut für Weiß.]

13.Lxb5+ Sd7 14.Ld2 Lb7 15.Sf5 0–0 [Endlich weg aus dem Zentrum.]

16.Txa8 Lxa8 17.Th4 g6 [Dh5 durfte man nicht zulassen.]

18.Dg4 [Droht Figurengewinn nach Sxe7.]

18...Sc5 [18...gxf5 19.Dh5]

 

19.Dh3? [Erlaubt Schwarz eine Ausrede. Mit 19.Kf1 und der Idee La5 blieb Weiß am Drücker.] 

19...h5? [Carlsen verpasst die Chance. Die Ausrede war 19...Lxg5 20.Txh7 Lxd2+ 21.Kxd2 Dg5+ 22.Se3 Df6 deckt das Matt. Das Spiel steht dann gleich.]

20.Txh5! gxh5 21.Dxh5 [Droht g6 und Matt.]

21...Se6 [Und gleichzeitig aufgegeben wegen 22.g6 fxg6 23.Dxg6+ Kh8 24.Dh6+ Kg8 25.Dxe6+ Tf7 26.Sh6+] 1–0

Den Schachweltmeister in 21 Zügen besiegt! Das haben noch nicht viele geschafft.

Die vierte Partie endete remis und so wurde ein Stichkampf notwendig, angesetzt auf zunächst zwei Blitzpartien.

In der ersten Partie mutierte Carlsens Najdorf-Variante rasch zu einer Drachenvariante, die der Weltmeister in der Vergangenheit ja auch gerne gespielt hat.

 

Der schwarze Schutzläufer g7 ist verschwunden und der Bauer d6 ist schwach. Trotzdem bekommt Schwarz sehr schnell starkes Gegenspiel.

19.Se4 [19.The1!? b4 20.Se4 Se6 21.h4 Tc4 22.b3 Td4 23.De3]

19...Se6 20.h4 Tc4 21.Sf6+? [Schon falsch. Am besten war 21.De3 Dc7 22.c3 b4]

21...Kh8 [Schwarz droht jetzt Dc7 und eventuell b4 und steht objektiv schon auf Gewinn. 21...Kg7 macht keinen großen Unterschied, ist vielleicht sogar besser.]

22.Ld5 [Weiß erzwingt die folgende Abwicklung und kann sich danach noch eine zeitlang halten, steht aber auf verlorenem Posten..]

22...Txc2+ 23.Dxc2 Lxc2 24.Kxc2 Sf4 25.Kb1 Kg7 26.Td4 Sxd5 27.Txd5 h6 28.Thd1 Dc8 29.a3 [29.Txd6 hxg5 30.hxg5 Df5+]

29...Dh3 30.T1d4 Df1+ 31.Ka2 Dxf2? [Eine Ungenauigkeit. Die Dame ist auf Gabeldistanz.]

 

32.Txd6? [Verpasst 32.gxh6+ Kxf6 (32...Kxh6 33.Sg4+) 33.Txd6+ Ke5 (33...Ke7 34.Td7+) 34.T6d5+ Kf6 35.Td6+ Mit Dauerschach.]

32...hxg5 33.hxg5 Dg3 34.T6d5 Tc8? [Vergibt den Sieg, in einer Blitzpartie kaum zu sehen. 34...Th8 mit der Idee Th3, falls 35.Te4 so 35... Th3 36.Te8 Db3+ 37.Kb1 Th1+ und Matt.]

 

35.Te4! hält tatsächlich remis.

a) 35...b4 36.axb4 a5 37.Te8 Txe8 38.Sxe8+ Kf8 39.Sf6 axb4? (39...Dh2 40.Te5!) 40.Td8+ Ke7 (40...Kg7 41.Tg8#) 41.Te8+ Kd6 42.Se4+) 36.Tde5 Th8 37.Se8+ Txe8 (37...Kh7 38.Th4+ Kg8 39.Sf6+ Kg7 40.Txh8 Dxh8 41.Te8 und Weiß gewinnt.

b) 35...Db8 38.Txe8 Dd6 mit Remis.

Weiß spielt aber 35.Td3 mit der Folge 35... Df4 36.T3d4 Dh2 37.Td2 Dc7 38.T2d4 Th8 39.Td7 De5 40.T7d5 De3 41.Td3 Dc1 42.Tc3 Df4 43.Tc2 b4 44.a4 b3+ 45.Kxb3 Tb8+ 46.Ka2 Dxa4+ 47.Kb1 Th8 48.Tc1 Db3 49.Td2 De6 50.Tc5 a5 51.Tcd5 a4 52.Ka2 De3 53.T2d3 Db6 54.Td6 Dg1 55.T6d5 Th1 56.Ka3 Da1+ 57.Kb4 Dxb2+ 58.Ka5 Th8 59.Tb5 Ta8+ 0–1

 

Turnierseite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren