Leon: Aronian besiegt Dominguez

06.06.2010 – Wie spannend Schnellschach sein kann, zeigten Levon Aronian und Leinier Dominguez im zweiten Halbfinale des Schnellschachturniers in León. Nachdem die ersten drei Partien des Wettkampfs Remis endeten, kam es zu einer packenden vierten Partie. Levon Aronian hatte Weiß und kam im Mittelspiel zu Vorteil, der in ein besseres Damenendspiel mit ungleichfarbigen Läufern mündete. Doch Aronian brauchte insgesamt 161 Züge und etwas Hilfe seines Gegners, bis er die Partie und den Wettkampf gewonnen hatte. Am Sonntag trifft er Boris Gelfand, den Sieger des ersten Halbfinales.Turnierseite...Bilder und Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...




Fotos: Nadja Wittmann


Levon Aronian, Schiedsrichter Joaquin Espejo und Organisatorin Beatriz Menéndez


Sportfunktionäre im Gespräch: José Maria López und Marcelino Sión




Auch Schachjournalist Leontxo Garcia schaltet sich ins Gespräch ein.




Leinier Dominguez macht sich bereit.


Levon Aronian betritt die Bühne.




Wer darf den ersten Zug ausführen?
















Die Pressekonferenz


Man muss die Partien gar nicht kennen, um zu wissen...


... wer gewonnen hat.


161 Züge dauerte die letzte Partie und Levon Aronian ist sichtlich erleichtert.





Themen: Leon
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren