Let's talk about chess... mit Douglas Griffin

von ChessBase
19.04.2021 – Eric van Reem sprach mit dem schottischen Historiker Douglas Griffin anlässlich des heute in Jekaterinburg wieder aufgenommene Kandidatenturnier über die Geschichte der Kandidatenturniere, über Schachgeschichte im Allgemeinen und über den unschätzbaren Wert von guten Turnierbüchern.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

In seinem jüngste Podcast sprach Eric van Reem mit dem schottischen Historiker Douglas Griffin über das jetzt neu aufgenommene Kandidatenturnier in Jekaterinburg und insbesondere auch über die Geschichte der Kandidatenturniere.

Auch die Schachgeschichte allgemein war ein Thema, wie und wo man in der Geschichte eintauchen kann, welche Bücher es gibt.

Master Class Band 1: Bobby Fischer

Kein anderer Weltmeister erreichte auch über die Schachwelt hinaus eine derartige Bekanntheit wie Bobby Fischer. Auf dieser DVD führt Ihnen ein Expertenteam die Facetten der Schachlegende vor und zeigt Ihnen u.a die Gewinntechniken des 11.Weltmeisters

Mehr...

Zu den Kandidatenturnieren der Schachgeschichte gibt es nur wenig Turnierbücher. Die Turnierbücher zu Kandidatenturnier Zürich 1953 sind leuchtende Ausnahmen.

Douglas Griffin, 2019, im Moskauer Zentralschachklub

Die beiden Gesprächspartner befürchten, dass ein Teil der Schachgeschichte verloren gehen wird, weil es jetzt keine Turnierbücher mehr gibt, und weil Webseiten manchmal wieder verschwinden und dadurch viel Wissen verloren geht. Was gibt es da besseres als ein gutes Buch? 

Zum Podcast...

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren