Letzte Tage in San Luis

18.10.2005 – Die Schlacht ist geschlagen, die meisten Wunden sind geleckt. Es gibt einen neuen Weltmeister. Zum Ausklang lud der Gouverneur der Provinz San Luis Alberto Rodriguez Sáa Spieler, Begleiter und Offizielle in sein Privathaus ein, das eine Vielzahl von Zimmern für alle Gelegenheiten enthielt, eingerichtet in einem Stil, der manche der Gäste an bestimmte James Bond Filme erinnerte. Nach dem Privatempfang machten die Großmeister sich zum letzten Wettkampf fertig und schnürten ihre Sportschuhe. Diesmal stand Fußball auf dem Programm. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Im Haus des Gouverneurs
Von Nadja Woisin


Das Haus


Spieler und Begleiter auf dem Weg ins Haus.


Über diese Brücken muss man gehen.
 


Die Bar. mit einer Einrichtung, die ein wenig an die Corona Milchbar aus Uhrwerk Orange erinnert.

Nach dem Besuch eines Billardzimmer führte der Gouverneur seine Besucher in das private Fitness- und Unterhaltungscenter mit Sauna, Swimming pool, etc,. Einige fühlten sich dabei an bestimmte James Bond Filme erinnert.



Hier stand auch ein Schachbrett und Peter Leko korrigierte erst einmal die Position von König und Dame, die in der Ausgangsstellung vertauscht worden waren.  


Hier das Studio des Gouverneurs


Topalov, Ilyumzhinov, der Gouverneur und Campomanes


Zwei Freunde


Schachdessert


GM Miguel Angel Quinteros


Boris Kutin und Lakhdar


Gruppenbild vor dem Sitz des Gouverneurs

Und jetzt: ab zum Fußball.


Das Feld


Die Spieler


Fie Fans: Claudia, Aruna, Manisha, Firuza. Wir wollen euch kämpfen sehen!


Dirk Jan ten Geuzendam (New in Chess) und Vishy Anand


Firuza Kasimdzhanov mit Sofia Leko und ihrem Vater Arshak Petrosian

Die Mannschaft der Großmeister:


Rustam Kasidzhanov, Peter Svidler, Peter Leko, Alexander Morozevich und der kalmückische Journalist Nikita


Erst mal dehnen.


Torhüter Svidler, alias "Giles", macht mit einem weiten Abwurf das Spiel schnell.


Morozevich mit Ballgefühl. Das Wichtigste ist Auge für den freien Mann.


Motylev, Svidler, Kasimdzhanov und Morozevich in Aktion


Die wohl verdiente Halbzeitpause


Alexander Morozevich


Außer Atem: Morozevich, Motylev y Svidler


Kapitän Leko ist zufrieden

Nach der regulären Spielzeit stand es 4:4 zwischen dem GM-Team und der Auswahl von San Luis. Verlängerung! Durch Golden Goal wurde das Spiel dann für den Gastgeber entschieden.

Bis bald wieder einmal, San Luis!



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren