Linares: Grischuk gewinnt, Topalov verpasst Sieg

21.02.2010 – Topalov, der bisher in Linares alle seine Weißpartien zu gewinnen pflegte, ließ heute gegen Aronian eine Punkteteilung zu. Dabei hatte sich der Bulgare in der Moskauer Variante auch diesmal eine Gewinnstellung erarbeitet. Im 34.Zug übersah der WM-Herausforderer dann jedoch eine Gewinnkombination (34.Txe4 statt 34.Lb3?) - ein ungewöhnlicher Fehler für den sonst so präzise rechnenden Supergroßmeister. Zu seinem zweiten Sieg im Turnier kam Alexander Grischuk, der aus den wilden Verwicklungen im Benoni gegen Vugar Gashimov nicht nur materiell als Sieger hervor ging. In Vallejo-Gelfand zeigte der zuletzt so unglücklich agierende Spanier keinerlei Ambitionen, mehr als die Punkteteilung zu erreichen. Topalov führt das Turnier mit einem satten Punkt Vorsprung an.Turnierseite...Tabelle, Partien, Bilder...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 




Fotos: Nadja Wittmann

 

Topalov, Veselin 1/2 Aronian, Levon
Vallejo Pons, Francisco 1/2 Gelfand, Boris
Grischuk, Alexander 1-0  Gashimov, Vugar

 

 


Linares grüßt die Schachwelt


Vugar Gashimov


























Im Pressezentrum: Lubojevic, Vasieliev, Gelfand und Huzman


Radio Linares mit Lentxo Garcia ist auch im Fritzserver zu hören



Vallejo erläutert seine Partie


Gelfand gibt Vasiliev ein Interview


Luis Rentero, der Taupate und langjährige Organisator des Turniers


Boris Gelfand vertäumt
 

 

 

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren