Lindores Abbey Chess Challenge: Nakamura weiter, Ding gleicht aus

26.05.2020 – Mit zwei entschiedenen Partien im zweiten Satz gegen Levon Aronian qualifizierte sich Hikaru Nakamura gestern als erster Spieler des Lindores Abbey Chess Challenge für das Halbfinale. Ding Liren glich mit einem Sieg im zweiten Satz gegen Yu Yangyi aus.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Am Montag wurde der zweite Satz der Viertelfinalbegegnungen bei der Lindores Abbey Chess Challenge begonnen. Hikaru Nakamura spielte gegen Levon Aronian und Yu Yangyi gegen Ding Liren. Nakamura und Yu hatten den ersten Satz jeweils nach Armageddonpartie für sich entschieden. Ein Satz besteht aus vier Schnellschachpartien. Ein Spieler, der zwei Sätze gewonnen hat, rückt in die nächste Runde vor.

Nachdem der erste Satz noch umkämpft war, hatte Schnell- und Schnellerschachspezialist Hikaru Nakamura im zweiten Satz keine großen Probleme, sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Der US-Großmeister gewann den Satz mit 3:1 und entschied dabei die erste und vierte Partie für sich. In der vierten Partie musste Aronian bei Rückstand unbedingt gewinnen, wurde aber von Nakamura ausgekontert.

 

17... f5 18.Sxf5 Lxf5 19.exf5 e4 20.Te1 e3 21.Dc1 [21.d4 mit der Idee c5 war hier die bessere Wahl.] 21...g4 22.Sh4 The8 23.c5 Le5 24.Dxe3? [24.Txe3? Ld4] 24...Dd7 [Angesichts der Drohungen Ld4 und Lxa1 ist Weiß geplatzt.] 25.Dc1 Ld4+ 26.Kh1 Txe1+ 27.Dxe1 Lxa1 28.Dxa1 Dxd3 0–1

Mit dem glatten Sieg hat Nakamura nun drei Tage lang Pause, bevor im Halbfinale auf den Sieger aus der Begegnung zwischen Magnus Carlsen und Wesley So trifft.

Spannend ist es noch in der anderen Paarung des gestrigen Tages. Ding Liren unterlag etwas überraschend am ersten Spieltag seinem Landsmann Yu, konnte aber gestern mit einem 2,5:1,5-Sieg im zweiten Satz das Ergebnis ausgleichen. Hier fällt die Entscheidung also erst morgen im dritten Satz. 

Im zweiten Viertelfinale hatte Ding Liren mit einem Sieg in der ersten Partie einen optimalen Start in den zweiten Satz. Im Angenommenen Damengambit überspielte der Weltranglistendritte seinen Gegner nach allen regeln positioneller Schachkunst.

 

Weiß steht hochüberlegen und entschied nun mit 36.Txd7 Lxd7 37.Lf6 Schwar gab wegen des nahenden Matts auf. Dies war dann auch schon die entscheidende Partie, denn die übrigen drei Partien endeten remis.

Hier fällt also erst morgen im dritten Satz die Entscheidung, wer im Halbfinale gegen den Sieger der Paarung Dubov gegen Karjakin spielt. 

Partien

 

Turnierseite...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren