Live aus Lausanne: McShane oder Bacrot?

22.09.2003 – McShane und Bacrot heißen die beiden Teilnehmer des Finales beim Young Masters in Lausanne. Etienne Bacrot konnte sich in den Halbfinalpartien am Freitag und Samstag gegen den deutschen Teilnehmer Arkadij Naiditsch durchsetzen. Luke McShaen gewann gegen Shakhriyaz Mamedyarov am Samstag das Tiebreak mit 2-0 nachdem die regulären Partien beide remis endeten. Die gestrige erste Partie zwischen den beiden Finalisten endete remis. Seit 10 Uhr wird der Rückkampf gespielt und live auf schach.de übertragen. Offizielle Turnierseite...Ergebnisse, Fotos, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Lausanne Young Masters
17.-22.September 2003
Offizielle Turnierseite...

 

Das Young Master ist ein Turnier mit acht jungen starken Nachwuchsspielern, die im K.O.-System um den Turniersieg spielen. Dabei werden zwei Partien mit klassischer Bedenkzeit gespielt. Bei Gleichsatnd gibt es Tiebreaks mit verkürzter Bedenkzeit. Aussragungsort ist das Alpha Palmiers Hotel in Lausanne. Die Teilnehmer der diesjährigen Ausgabe sind.

Teilnehmer:

Etienne Bacrot (20)
Luke McShane (19)
Shakhriyar Mamediyarov (18)
Arkadij Naiditsch (18)
Sergey Karjakin (13)
Alexandra Kosteniuk (18)
Elisabeth Pähtz (18)
Severin Papa (19)

Etienne Bacrot und Luke McShane qualifizierten sich für das Finale. Die erste Finalpartie endete remis. Alle Partien werden auf schach.de live übertragen.


Spieler und Zuschauer im Spielsaal

 

Auslosung, Ergebnisse, Zeitplan:

Der Spieler mit der höheren Wertung hat in der ersten Partie Weiß:

September 17, 14.00h

1)Etienne BACROT - Severin PAPA 1-0
2)Luke McSHANE - Elisabeth PAEHTZ 1/2
3)Shakhriyaz MAMEDYAROV - Alexandra KOSTENIUK 1-0
4)Arkadij NAIDITSCH - Sergey KARJAKIN 1-0

September 18, 14.00h

1)Severin PAPA - Etienne BACROT 1/2
2)Elisabeth PAEHTZ - Luke McSHANE 0-1
3)Alexandra KOSTENIUK - Shakhriyaz MAMEDYAROV 0-1
4)Sergey KARJAKIN - Arkadij NAIDITSCH 0-1

Die Partien zum Nachspielen...

September 19, 14.00h

Halbfinale:
Etienne BACROT
- Arkadij NAIDITSCH 1-0
Luke McSHANE - Shakhriyaz MAMEDYAROV 1/2

Spiel um PLatz 5:
Sergey KARJAKIN - Severin PAPA 1-0
Alexandra KOSTENIUK - Elisabeth PAEHTZ 1-0

Die Partien zum Nachspielen...

September 20, 14.00h

Rückrunde:

Halbfinale:
Arkadij NAIDITSCH - Etienne BACROT 1/2
Shakhriyaz MAMEDYAROV - Luke McSHANE 1/2

Spiel um PLatz 5:
Severin PAPA - Sergey KARJAKIN 0-1
Elisabeth PAEHTZ - Alexandra KOSTENIUK 1/2

Tiebreak:
Luke McSHANE - Shakhriyaz MAMEDYAROV 1-0
Shakhriyaz MAMEDYAROV - Luke McSHANE 0-1

Die Partien zum Nachspielen...


September 21, 14.00h

Finals um den 1.,  3., 5. und 7.Platz

Finale:

Etienne BACROT - Luke McSHANE 1/2

Spiel um Platz 3:
Shakhriyaz MAMEDYAROV - Arkadij NAIDITSCH 1-0

Spiel um Platz 5:
Sergey KARJAKIN - Alexandra KOSTENIUK 1-0

Spiel um Platz 7:
Elisabeth PAEHTZ - Severin PAPA 1/2

Die Partien zum Nachspielen...
 

September 22, 10.00h

Rückrunden, Tiebreaks

Fotos:


Organisationschef Rene Kesselring


Die Live-Übertragung auf schach.de...


... wird vom Schweizer ChessBase-Vertreter Lucio Barvas organisiert.


Shakhriyaz Mamedyarov mit seiner Schwester Zeinab und schwören auf Europe Echecs. Es gibt außerdem noch eine jüngere Schwester Turkan, die im letzten Jahr die U14 Europameisterschaften gewann.


Jüngster Großmeister der Welt, Sergey Karjakin. Er war gegen Arkadij Naiditsch chancenlos.


Wie erholt man sich von Turnierpartien? Mit Blitzpartien!


Acht "young masters"


Karjakin, McShane, Kosteniuk und Bacrot


Alexandra Kosteniuk mit Sekundant

Fotos: Organisation, Europe Echecs

 

 

 

 

 


Themen Young Masters
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren