London Chess Classic: Caruana punktet weiter

von Johannes Fischer
06.12.2017 – Fünf Runden und 25 Partien sind bei den London Chess Classic gespielt. 23 der 25 Partien endeten remis und beide Gewinnpartien wurden vom gleichen Spieler gewonnen: Fabiano Caruana. Nach seinem Sieg gegen Karjakin in Runde 4 gewann er in Runde 5 mit etwas Glück auch gegen Vishy Anand. Damit liegt Caruana vor dem Ruhetag am Donnerstag mit 3½ aus 5 einen Punkt vor sieben Spielern mit je 2½ aus 5. (Foto: Lennart Ootes)

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

London Chess Classic - Runde 5

Die schnellste Partie der Runde spielten Ian Nepomniachtchi und Sergey Karjakin. Nach seiner Niederlage in Runde 4 setzte Karjakin ganz auf Sicherheit und wählte eine sehr solide Eröffnung. Nepomniachtchi fand kein Rezept, um die Stellung spannend zu machen und nach anderthalb Stunden war die Partie vorbei.

Das zweite Remis der Runde spielten Levon Aronian und Maxime Vachier-Lagrave. Allerdings verpasste Vachier-Lagrave gute Chancen. Der französische Großmeister hatte Schwarz, aber setzte Aronian in der Grünfeld-Verteidigung mit einem Bauernopfer von Beginn an unter Druck. Doch dann fand er keine Möglichkeit, den Druck zu erhöhen und so endete auch diese Partie mit Remis.

 

The Gruenfeld Defence

Die Grünfeld-Verteidigung (1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5) ist eine beliebte Eröffnung, die Schwarz jede Menge Chancen zu aktivem Spiel gibt. Lubomir Ftacnik zeigt, worauf Schwarz achten muss, wenn er Grünfeld spielt.

Mehr...

Unter Druck: Levon Aronian

Weit weniger spektakulär war das dritte Remis der Runde. Michael Adams spielte mit Weiß gegen Hikaru Nakamura, der bereit war, sich nach seiner Partie gegen Vachier-Lagrave auf ein weiteres theoretisches Duell im Drachen einzulassen. Doch davon wollte Adams nichts wissen. Der Engländer spielte solide und vermied jedes Risiko. Nach 32 Zügen wurde der Punkt dann geteilt.

Der Beginn einer spannenden Partie

Zu seinem zweiten Sieg in Folge - und der zweiten Gewinnpartie des Turniers - kam Fabiano Caruana in einer komplizierten Partie gegen Vishy Anand. In einer Berliner Verteidigung übernahm Anand nach der Eröffnung die Initiative, aber dann verlor er den Faden und gab Caruana Gegenspiel. Nach einer Reihe weiterer Ungenauigkeiten verlor Anand am Ende sogar noch.

Tiger Hillarp Persson hat die Partie ausführlich kommentiert:

 

Realizing an Advantage

"Nichts ist schwerer als eine gewonnene Partie zu gewinnen!" lautet ein bekannte Schachweisheit. Sergey Tiviakov zeigt, wie man dieses "Problem" angehen kann und noch mehr Punkte aus gewonnenen Stellungen macht.

Mehr...

Die längste Partie der Runde 5 spielten Magnus Carlsen und Wesley So. In einem Schwerfigurenendspiel mit ungleichfarbigen Läufern gelang es Carlsen, So unter starken Druck zu setzen und sich Gewinnchancen zu verschaffen. Doch So verteidigte sich geschickt und einfallsreich und konnte am Ende das Remis retten.

Magnus Carlsen stand kurz vor dem Sieg

Ergebnisse der 5. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Fabiano Caruana
 
2794 1 - 0 GM Vishy Anand
 
2783
2 GM Levon Aronian
 
2801 ½ - ½ GM Maxime Vachier Lagrave
 
2794
3 GM Magnus Carlsen
 
2826 ½ - ½ GM Wesley So
 
2788
4 GM Ian Nepomniachtchi
 
2733 ½ - ½ GM Sergey Karjakin
 
2765
5 GM Michael Adams
 
2727 ½ - ½ GM Hikaru Nakamura
 
2774

Partien der Runden 1 bis 5

 

Live-Kommentare

Kommentare von GM Yasser Seirawan, WGM Jennifer Shahade und GM Cristian Chirila, mit GM Maurice Ashley aus London
| Quelle: Saint Louis Chess Club on YouTube

Stand nach fünf Runden

Rg. Titel Name Land ELO 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pkt.    
1 GM Fabiano Caruana
 
2794   ½ ½       ½   1 1 3.5 / 5    
2 GM Magnus Carlsen
 
2826 ½     ½ ½       ½ ½ 2.5 / 5    
3 GM Levon Aronian
 
2801 ½     ½     ½   ½ ½ 2.5 / 5    
4 GM Maxime Vachier Lagrave
 
2794   ½ ½   ½ ½   ½     2.5 / 5    
5 GM Wesley So
 
2788   ½   ½   ½ ½ ½     2.5 / 5    
6 GM Hikaru Nakamura
 
2774       ½ ½   ½ ½   ½ 2.5 / 5    
7 GM Ian Nepomniachtchi
 
2733 ½   ½   ½ ½     ½   2.5 / 5    
8 GM Michael Adams
 
2727       ½ ½ ½     ½ ½ 2.5 / 5    
9 GM Sergey Karjakin
 
2765 0 ½ ½       ½ ½     2.0 / 5    
10 GM Vishy Anand
 
2783 0 ½ ½     ½   ½     2.0 / 5    

Fotos: Grand Chess Tour/ Lennart Ootes

Link:

London Chess Classic... 

 



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren