London swingt

09.08.2007 – Nach eher ruhigem Auftakt war die gestrige zweite Runde des Gedenkturniers zu Ehren von Shakespeareforscher und Schachidol Howard Staunton die Bühne für viele blutige Dramen. Der Oranier Loek van Wely entthronte Colin McNab als Spitzenreiter, indem er den Schotten auf königsindischem Terrain selbst zur Strecke brachte. Im Kampf gegen Michael Adams musste Jan Timman die Schlacht verloren geben, nachdem seine Königin wegen eines Hinterhalts des gegnerischen Bischofs dem Tode geweiht war. Jan Smeets entschied das Duell mit französischen Waffen gegen Jonathan Speelman für sich und Peter Wells obsiegte dank der größeren Kampfkraft seiner Streitkräfte gegen den jungen Recken Gawein Jones. Maid Jovanka Houska verteidigte sich indes geschickt gegen die Attacken von Erwin L'Ami. Diese Partie endete als einzige remis. Turnierseite...Stücke und Rangfolge...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...


Timman unterliegt Adams



Staunton Memorial:  Die ersten beiden Runden...

Partien komfortabel mit ChessBase Light 2007 ansehen:

 




Download von ChessBase Light 2007....

 

ChessBase Light 2007 ist ein kostenloses Datenbankprogramm, mit dem Sie komfortabel Schachpartien und Datenbanken laden und anschauen können. ChessBase Light 2007 ist kostenlos und zeitlich unbegrenzt nutzbar.

ChessBase Light 2007 kann auf einfache Weise zu ChessBase Light 2007 Premium erweitert werden, wo es keinerlei Einschränkungen in Bezug auf Speicherung von Partien und Datenbankmanagement gibt:
Aktivierungsschlüssel...

 


Jovanka Houska holt ein Remis gegen Erwin L'Ami


Colin McNab unterlag Loek van Wely

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren