M. Amin Tabatabaei mit der besten Zweitwertung Sieger beim Sharjah Masters

von André Schulz
28.09.2021 – Am Sonntag endete in den Vereinigten Arabischen Emiraten das 4. Sharjah Masters. 60 Spieler traten über 9 Runden im Schweizer System an. Am Ende kamen vier Spieler auf 6,5 Punkte. M. Amin Tabatabaei (Bild) wurde mit der besten Zweitwertung Turniersieger. | Foto: Anastasiya Karlovich

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Vom 17. bis 26. September fand in dem Arabischen Emirat Sharjah (Schardschah) in vierter Auflage das offene Turnier Scharjah Masters statt. 60 Spieler traten die Reise an den Golf an und spielten über 9 Runden nach Schweizer System um Sieg, Platz und Preisgelder. Der Gesamtpreisfonds betrug 60.000 USD, von denen 10.000 USD auf den Sieger entfielen.

Shardja, nördlich von Dubai gelegen, gehört zu den Vereinigten Arabischen Emiraten, die in den letzten Jahren als Handels- und Finanzzentrum einen großen Aufschwung erfahren, vor allem mit Dubai als Mittelpunkt.

Sharja möchte sich unter anderem als Bildungszentrum profilieren und hat vor nicht allzu langer Zeit zwei Universitäten eröffnet. Schach passt sehr gut in dieses Profil und mit dem in Schardja geborenen Saleh Salem hat man auch einen lokalen Großmeister.

Saleh Salem

Tatsächlich konnte sich der Lokalmatador dann am Ende des Turniers auch in der vierköpfigen Spitzengruppe platzieren. M. Amin Tabatabaei, Pavel Eljanov Saleh Salem und Parham Maghsoodloo kamen alle auf 6,5 Punkten und teilten die ersten Preis.

Pavel Eljanov

Turniersieger mit der besten Sonderwertung wurde M. Amin Tabatabaei. 

Das Turnier war ganz ausgezeichnet besetzt, mit vielen jungen Spielern. So findet man im Teilnehmerfeld unter anderem die beiden starken jungen Usbeken Nodirbek Yakhubboev und Nodirbek Abdusattorov und den frisch gebackenen US-Jugendlandesmeister Hans Moke Niemann. Sie beendeten das Turnier im oberen Mittelfeld.

Live-Kommentare zur letzte Runde

Due deutschen Farben wurden am erfolgreichsten von Liviu-Dieter Nisipeanu vertreten. Mit fünf Punkten wurde er 21ter, lag aber etwas hinter der Eloerwartung. Mit Robert Baskin und Julian Martin hatten sich zwei weitere deutsche Spieler auf den Weg zum Golf gemacht.

Robert Baskin hatte das Vergnügen, in Runde sieben gegen den alten Hausdegen Oleg Romanishin spielen zu dürfen. Die Freude endete aber im frühen Mittelspiel, als der frühere Weltklasse-Großmeister nach einem Fehler seines Gegners sein großes Können zeigte.

Baskin,Robert (2392) - Romanishin,Oleg M (2403) [C58]

4th Sharjah Masters 2021 Sharjah (7.23), 23.09.2021

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Sf6 4.Sg5 [Die Alternative ist das viel gespielte 4.d3]

4...d5 5.exd5 Sa5 6.Lb5+ Ld7 [Die Hauptvariante beginnt mit 6...c6 7.dxc6 bxc6 und hier ist 8.Ld3 der letzte Schrei, wie in 8...Sd5 9.Sf3 Ld6 10.0–0 0–0 11.Te1 f5 12.Sxe5 Df6 13.Sf3 g5 14.c4 Sf4 15.Lf1 g4 16.d4 gxf3 17.Dxf3 Se6 18.Dc3 Sb7 19.c5 Lc7 20.b4 a5 21.b5 mit Initiative und drei Bauern für die Figur in So,W (2770)-Carlsen,M (2862) chess24.com INT 2021, 0–1 (55)]

7.De2 [7.Lxd7+ Dxd7 8.0–0 0–0–0 mit gutem Spiel für Schwarz.]

7...Le7

 

8.Sf3 [8.Lxd7+ Dxd7 9.Dxe5 Sxd5! 10.Sf3 Sc6 mit gewaltigem schwarzen Entwicklungsvorsprung.; Die Hauptvariante ist 8.Sc3]

8...e4 [8...Sxd5!? 9.Sxe5 c6]

9.Se5 c6 [Es gibt fünf Partien mit desem Zug in der Mega. Weiß gewann sie alle.]

10.dxc6 bxc6 11.Sxd7 Dxd7 12.La6 0–0 13.Sc3 Tfe8 14.b3 [14.0–0!?]

14...Sd5 [Schwarz hat Kompensation für den Bauern.]

15.Lb2 Sf4 16.Df1 Dg4

 

17.Se2? [Richtig war 17.Le2 Dxg2 (Nach 17...Sxe2 18.Dxe2 Dxg2 (18...Dxe2+ 19.Sxe2 im Endspiel wiegt der Minusbauer schwerer.) 19.0–0–0 Weiß wird starkes Spiel am Königsflügel bekommen.) 18.0–0–0 Dxf1 19.Lxf1 ist OK für Schwarz.]

17...Sxg2+ 18.Kd1 Tad8 [Nun liegt Schwarz mit konkreten Drohungen deutlich vorne.]

19.Tg1 Txd2+ 20.Kxd2 Lg5+ 21.Kc3 Lf6+ 22.Kb4 Lxb2 23.Dxg2 De6 24.Ka4 c5 25.c3 g6 26.Lb5 a6 27.Lxe8 Dxe8+ 28.Kxa5 Db5# 0–1

A Gambit Guide through the Open Game Vol.1 and 2

Mit Erwin l'Ami stellt Ihnen ein ausgewiesener Experte alle Gambits vor, die es nach 1.e4 e5 gibt und zu kennen lohnt. Vom Frankenstein-Dracula Gambit bis hin zum Marshall-Gambit. Band 1 + 2 mit einer Gesamtspielzeit von über 10 Stunden!

Mehr...

Endstand

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Tabatabaei M. Amin 6,5 0,0
2 Eljanov Pavel 6,5 0,0
3 Salem A.R. Saleh 6,5 0,0
4 Maghsoodloo Parham 6,5 0,0
5 Mchedlishvili Mikheil 6,0 0,0
6 Jumabayev Rinat 6,0 0,0
7 Narayanan.S.L 6,0 0,0
8 Yakubboev Nodirbek 6,0 0,0
9 Gupta Abhijeet 6,0 0,0
10 Adhiban B. 5,5 0,0
11 Delgado Ramirez Neuris 5,5 0,0
12 Erigaisi Arjun 5,5 0,0
13 Abdusattorov Nodirbek 5,5 0,0
14 Niemann Hans Moke 5,5 0,0
15 Paravyan David 5,5 0,0
16 Sadhwani Raunak 5,5 0,0
17 Sindarov Javokhir 5,5 0,0
18 Naiditsch Arkadij 5,0 0,0
19 Moussard Jules 5,0 0,0
20 Yilmaz Mustafa 5,0 0,0
21 Nisipeanu Liviu-Dieter 5,0 0,0
22 Iordachescu Viorel 5,0 0,0
23 Bogner Sebastian 5,0 0,0
24 Alavi Sayed Javad 5,0 0,0
25 Firat Burak 5,0 0,0

60 Spieler

Partien

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren