Magnus Carlsen gewinnt den Charity Cup

von Klaus Besenthal
27.03.2022 – Der Weltmeister hat mit seinem Sieg in dem 15+10-Onlineturnier auch das zweite Event der diesjährigen Meltwater Champions Chess Tour gewonnen. Im Februar war er bereits im Airthings Masters erfolgreich gewesen. Völlig problemlos verlief das am Samstag gespielte zweite Finalmatch gegen Jan-Krzysztof Duda aber nicht für Carlsen: Nach einer verlorenen ersten Partie kam Duda noch einmal stark zurück und siegte schließlich 2,5:1,5. Die Niederlage aus dem ersten Match am Freitag hatte der Pole damit ausgeglichen, so dass ein Blitz-Tiebreak gespielt werden musste. Diesen gewann dann aber wieder Carlsen glatt mit 2:0. | Grafiken: Play Magnus Group

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Charity Cup

Die Sache schien am Samstag für Magnus Carlsen praktisch gelaufen zu sein, nachdem er auch die erste Partie des zweiten Finalmatches für sich entschieden hatte - das erste Match am Freitag hatte der Weltmeister bereits klar gewonnen. Doch Duda kam zurück: Aus den verbliebenen drei Partien sollte der Pole schließlich 2,5 Punkte holen. Siehe zum Beispiel die wilde 3. Partie:

 

Master Class Band 8: Magnus Carlsen

Freuen Sie sich auf die DVD über das größte Schachgenie unserer Zeit! Lassen Sie sich von unseren Experten Mihail Marin, Karsten Müller, Oliver Reeh und Niclas Huschenbeth die Spielkunst des 16. Weltmeisters erklären. Ein Muss für jeden Schachfan!

Mehr...

Der nach Dudas Matchausgleich fällig gewordene Tiebreak bestand aus zwei 5+3-Blitzpartien. Nachdem Carlsen die erste dieser Partien gewonnen hatte, benötigte Duda in der zweiten unbedingt einen Sieg, wenn er eine finale Armageddonpartie hätte erzwingen wollen. Es ging ähnlich wild zu wie in vorstehender Partie, doch dieses Mal hatte Carlsen die Kontrolle über das Geschehen auf dem Brett:

 

Platz 2 ist in einem solchen Turnier auch nicht übel

Ergebnisse der Finalmatches

Partien

 

Bericht bei chess24


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren