Magnus Carlsen Invitational: Giri schlägt Carlsen

von André Schulz
27.04.2020 – Zum Beginn der fünften Runde des Magnus Carlsen Invitational traf Spitzenreiter Magnus Carlsen auf Schlusslicht Anish Giri. Giri gewann das Match. Alireza Firouzja besiegte im zweiten Match Maxime Vachier-Lagrave.

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...

Magnus Carlsen dominierte bisher sein eigenes Magnus Carlsen Invitational, kassierte aber gegen Anish Giri am Sonntag zum Auftakt der 5. Runde seine erste Match-Niederlage. Ausgerechnet gegen Giri, möchte man sagen. Giri kam bisher nicht gut in das Turnier, brauchte lange, bis er die erste Partie gewonnen hat und war bislang ohne Matchsieg im Turnier.

Die Endscheidung fiel in der zweiten Partie. In einer wilden Partie in der Ragozin-Variante stellte Magnus Carlsen in unübersichtlicher Stellung einen Turm ein.

 

Carlsen zog 25. f3? und übersah 25...Sxd3 26.Dxd3 Dc1 mit Turmgewinn. 

Daniel King präsentierte die Partie in seiner Powerplay Show.

Mit Giri liefert sich der Weltmeister eine rhetorischen Balgerei, die von beiden Spielern schon über einige Zeit mit dem Austausch von kleinen Spitzen gepflegt wird.

 

In der 3. Partie probierte Carlsen an die 40. Züge lang ein Damenendspiel zu gewinnen, allerdings ohne Erfolg.

 

Damenendspiele mit Tripelbauern wurden in der Endspieltheorie bisher viel zu sehr vernachlässigt.

In der vierten Partie führte Anish Giri dann ein Remis durch Stellungswiederholung herbei.

 

21...Sb3 Wenn Weiß nimmt, wird er matt. 22.Ka2 Sc1! Nehmen auf c1 führt zum Dauerschach nach 23.Txc1 Ld5 24.c4 usw. Carslen spielte 23.Kb1 mit Stellungswiederholung

So freute sich Anish Giri über einen Sieg.

 

 

Master Class Band 8: Magnus Carlsen

Freuen Sie sich auf die DVD über das größte Schachgenie unserer Zeit! Lassen Sie sich von unseren Experten Mihail Marin, Karsten Müller, Oliver Reeh und Niclas Huschenbeth die Spielkunst des 16. Weltmeisters erklären. Ein Muss für jeden Schachfan!

Mehr...

Im Match zwischen Alireza Firouzja und Maxime Vachier-Lagrave fiel die Entscheidung in der 3. Matchpartie

 

Firouzja zog 29...Tc4 mit Angriff auf den Bauern a4. 30.Sc5 wäre noch eine Möglichkeit gewesen mit der Idee 30...b6? Sd7. 30...Lb2 hält den schwarzen Vorteil fest. Weiß spielte 

30.Tfd1 und musste nach 30... Txa4 31.Sc5 Tb4 32.Sxb7 a4 33.Tc2 a3 34.Ta2 Tb2 35.Td2 Txd2 aufgeben (0-1)

Partien

 

Tabelle

 

Offizielle Seite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren