Malakhov und sein Slawisch mit 4...a6

03.12.2009 – Vladimir Malakhov ist der Mann der Stunde beim Weltcup in Khanty-Mansiysk. Nachdem er seine Gegner (Smirin, Eljanov und So) jeweils im Schnellschach besiegt hatte, schlug er nun Peter Svidler im Normalschach mit den schwarzen Steinen - und einmal mehr mit seinem geliebten 4...a6-Slawen (der schon Pavel Eljanov und Wesley So zu Fall gebracht hatte). Die zur Diskussion stehende Variante - 5.e3 b5 6.c5 g6 - ist übrigens ausgiebig von Dorian Rogozenco in seinem Beitrag für CBM 119 analysiert worden. Rainer Knaak hat die Partie kommentiert. Svidler-Malakhov bei ChessBase Magazin Online...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Svidler-Malakhov, Stellung nach 7.Ld3




Svidler-Malakhov, Schlussstellung nach 31.dxe1S+



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren