Man vs Machine: Century - Van Wely 2:1

21.02.2002 – Die Chess Events Maastricht Foundation veranstaltet einen Wettkampf über vier Partien zwischen Loek van Wely und dem Schachprogramm Rebel Century 4 von Ed Schröder. Die Partien werden im Centre Céramique (Avenue Céramique 50) in Maastricht gespielt. Nach drei Partien steht es 2:1 für Rebel Century, der die erste und dritte Partie für sich entscheiden konnte. Loek van Wely gewann die zweite Partie. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Offizielle Seite...


Dass Loek van Wely keine Angst vor Computerschach hat, hat er schon häufig gezeigt. Bei der Aufsehen erregenden Niederländischen Meisterschaft 2000, wo das einzige Mal ein Schachprogramm an einer offiziellen Landesmeisterschaft mitspielte, macht er mit Fritz von Frans Morsch kurzen Prozess. Aber auch gegen Rebel von Ed Schröder spielt er nicht zum ersten Mal.

In Maastricht werden vier Partien gespielt. Bisher wurden alle drei Partien von Weiß gewonnen. In der ersten Partie musste Van Wely die Dame geben, konnte aber mit zwei Läufern eine Festung bauen. Als er unbedingt gewinnen wollte, wurde er von Century Matt gesetzt. In der zweiten Partie kam der holländische Spitzenspieler mit einer typischen Anticomputer-Strategie zum Erfolg. Rebel Century schlug in der dritten Partie zurück.


Gijssen (Schiedsrichter), Schröder, Van Wely

Die Partien zum Nachspielen...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren