Mareco gewinnt Iberoamerikanische Meisterschaft

von André Schulz
22.02.2022 – Bei den Iberoamerikanischen Meisterschaften in Mexiko City führte Jaime Santos das Feld vor der letzten Runde alleine an, unterlag aber in der Schlussrunde Jorge Cori. Davon profitierte Verfolger Sandro Mareco (Foto) und gewann das Turnier und den ungeteilten ersten Preis. | Fotos: Iberoamericano 2022

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

Knapp 170 Spieler beteiligten sich an den Iberoamerikanischen Meisterschaften, an denen Spieler aus den Ländern der iberischen Halbinsel und Lateinamerika teilnehmen dürfen.

Das Turnier wurde zum achten Mal ausgetragen. Gastgeber war Mexiko. Durchgeführt wurde der Wettbewerb in der ehemaligen Residenz des mexikanischen Präsidenten, die inzwischen als Kulturzentrum für die Öffentlichkeit freigegeben ist.

Das größte Kontingent des Teilnehmerfeldes stellte naturgemäß das Gastgeberland Mexiko mit über 100 Spielern. Unter den Gästen stellte Kuba mit 15 Spielern die größte Reisegruppe.

Neben zahlreichen Amateuren nahmen auch eine Reihe von Profis am Wettbewerb teil. Von den insgesamt 81 Titelträgern trugen 18 Spieler den Großmeistertitel. Spanien war mit den Großmeistern Jaime Santos Latasa, Miguel Santos Ruiz, Alvar Alonso Rosell und Fernando Cuenca vertreten. GM Lance Henderson De La Fuente spielte unter der Flagge Andorras.

Die Elofavoriten des Turniers waren Jorge Cori aus Peru, Sandro Mareco aus Argentinien, der Spanier Jaime Santos und Georg Meier, der inzwischen für den Verband von Uruguay antritt. Diese vier Spieler wiesen Elozahlen über 2600 auf.

Das Turnier wurde als Open mit neun Runden nach Schweizer System durchgeführt. Jaime Santos gehörte von Beginn an zur Spitzengruppe. Vor der achten Runde lag ein Trio in Führung. Im Fernduell um die alleinige Führung gelang Jaime Santos ein Sieg gegen Georg Meier aus der Verfolgergruppe, während die beiden Co-Leader Guillermo Vasquez aus Paraguay und Sandro Mareco sich mit einem Remis gegenseitig neutralisierten.

Jaime Santos ging somit als alleiniger Spitzenreiter mit 7 Punkten in die Schlussrunde, wo er auf Jorge Cori traf, der zur zweiten Verfolgergruppe gehörte.

Cori,Jorge (2650) - Santos Latasa,Jaime (2640) [A17]

VIII Iberoamericano Mexico 2022 Mexico City (9.1), 19.02.2022

1.c4 e6 2.Sc3 d5 3.e3 Sf6 4.Sf3 b6 5.b3 Lb7 6.Lb2 Sbd7 7.Le2 Ld6 [7...a6 8.0–0 Ld6 0–1 (29) Cori,J (2676)-Nihal,S (2610) Khanty-Mansiysk 2019]

8.cxd5 exd5 9.Sb5 Le7

 

10.Sbd4 [Das sieht etwas seltsam aus mit dem Bauern auf d2. Der Springer soll wohl nach f5. Es droht aber auch Lb5 mit einem Loch auf c6.]

10...c6 [10...c5!? 11.Sf5 Lf8 12.d4 g6 13.Sg3 Lg7=; 10...g6?! 11.Lb5]

11.Tc1 Tc8 12.h4 Se4 [12...0–0 13.Sf5 Te8 14.Sxe7+ Dxe7=]

13.Dc2 Sd6 14.Sf5 Sxf5 15.Dxf5 Lf6 16.d4 [16.Lxf6 Dxf6 17.Dh3!?]

16...Le7 17.Se5 Sf6 18.h5 0–0 19.Ld3

 

[Weiß hat am Königsflügel eine Drohkulisse aufgebaut. Die weiße Batterie zielt auf h7.]

19...c5? [Bringt den Lb2 ins Spiel... Angesagt war 19...Tc7 mit der Idee 20.-- Lc8]

20.dxc5 Txc5 21.Txc5 bxc5 22.Sc6 [Und Game over...]

22...Lxc6 23.Lxf6 g6 24.hxg6 fxg6 25.De6+ Tf7 26.Txh7 1–0

Nach dieser Niederlage musste Jaime Santos zuschauen, wie Sandro Mareco nach einem Sieg über den Kubaner Omar Almeida in der Tabelle an ihm vorbeizog und als Turniersieger den ungeteilten ersten Preis kassierte.

Alexandr Fier gibt Autogramme

Mega Datenbank 2022

Die ChessBase Mega Database 2022 ist mit über 9,2 Mio. Partien die exklusive Schachdatenbank für höchste Ansprüche.

Mehr...

Endstand nach 9 Runden

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Mareco Sandro 7,5 49,5
2 Santos Latasa Jaime 7,0 52,5
3 Vazquez Guillermo 7,0 49,5
4 Cori Jorge 7,0 49,0
5 Obregon Rivero Juan Carlos 7,0 48,0
6 Cordova Emilio 7,0 47,0
7 Albornoz Cabrera Carlos Daniel 7,0 46,0
8 Meier Georg 6,5 49,5
9 Cuenca Jimenez Jose Fernando 6,5 48,0
10 Sanchez Alvarez Roberto Carlos 6,5 47,5
11 Fier Alexandr 6,5 46,0
12 Cardoso Cardoso Jose Gabriel 6,5 44,0
13 Henderson De La Fuente Lance 6,5 44,0
14 Avila Rodriguez Joshua Ad 6,5 43,0
15 Ibarra Chami Luis Fernando 6,5 42,5
16 Almeida Quintana Omar 6,0 47,5

169 Spieler

Partien

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren