Markus Lammers gewinnt Bremer Silvester Open

von ChessBase
05.01.2023 – Insgesamt 125 Spieler beteiligten sich am traditionellen Bremer Silvester Open, das in zwei Gruppen durchgeführt wurde. Markus Lammers entschied das A-Open nach sieben Runden als einziger Spieler mit sechs Punkten für sich. | Foto: Organisator Jens Kardoeus und Markus Lammers (Foto: Werder Bremen)

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Von Jens Kardoeus (SV Werder Bremen)

IM Markus Lammers gewinnt Bremer Silvester Open

Markus Lammers vom HSK Lister Turm gewinnt souverän das A-Open mit 6 aus 7 vor den Werderanern FM Collin Colbow und IM Nikolas Wachinger. Das B-Open konnte der Delmenhorster Lukas Monnerjahn für sich entscheiden. Auch er hatte am Ende 6 aus 7 auf seinem Punktekonto und gab lediglich halbe Punkte an Mohamad Alhamid (Platz 2, Delmenhorster SK) und Max Storm (Platz 3, SV Osnabrück) ab.

Das Turnier wurde erstmalig im Dorint City-Hotel in der Bremer Innenstadt ausgetragen. Gemäß dem Motto des Turnieres - „Gutes Schach in guter Atmosphäre“ - hatte jedes Brett seinen eigenen Tisch. Der Spielsaal war großräumig angelegt, sodass auch zwischen den Reihen ausreichend Bewegungsfreiheit vorhanden war.

Silke-Dorothea Kilzer vs Niclas Schwalbe

Jede Spielerin und jeder Spieler hatte sein eigenes Namensschild zu Beginn einer jeden Runde am Platz stehen. Alle 63 Bretter wurden live im Internet übertragen. Ausgewählte Partien konnten zudem im Spielsaal auf einer großen Leinwand verfolgt werden. Für den reibungslosen Betrieb sorgten Anke & Björn Behrend von den SF Wilstermarsch & Itzehoe.

Wachinger vs Colbow

Die 125 Teilnehmer hatten wir erstmalig in ein A- und ein B-Open aufgeteilt. Die idealen Turnierbedingungen und der attraktive Preisfonds lockte 13 Titelträger. Aus dem nahegelegenen Ausland waren Spielerinnen und Spieler aus Schweden, Dänemark, England und Niederlande angereist. Die weiteste Anreise nahm Silke-Dorothea Kilzer aus dem österreichischen Kufstein auf sich. Einziger Wehrmutstropfen in diesem Jahr waren die krankheitsbedingten Absagen kurz vor Turnierbeginn, die dann doch ein paar Tische leer ließen.

David Kardoeus

Für den reibungslosen Turnierverlauf sorgte einmal mehr Schiedsrichter IA Dirk Rütemann, der diesmal von NA Dr. Sebastian Stieler unterstützt wurde. Das Turnier verlief ausgesprochen fair. Beide Referees hatten ruhige Arbeitstage. Dafür packten sie vor und nach den Runden umso mehr mit an und sorgten dafür, dass die Tage für das Orga-Team zu christlicher Zeit endeten.

 

Colle als Universal-System - ein modernes Repertoire

In 21 Videos erläutert Breutigam die Grundkenntnisse des Colle- Systems, des Colle-Zukertort-Systems sowie diverser Anti-Colle-Eröffnungen – auf dass Anziehende auch gegen Slawisch, Holländisch und andere Verteidigungen gute Antworten parat haben.

Mehr...

 

Endstand A-Open

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Lammers,Markus 6 32,5
2 Colbow,Collin 5,5 33
3 Wachinger,Nikolas 5,5 30
4 Reuker,Jari 5 31,5
5 von Mettenheim,Johannes 5 31
6 Pfreundt,Jakob 5 29
7 Heldt,Nils-Lennart 5 24
8 Breutigam,Martin 4,5 31
9 Cofmann,Veaceslav 4,5 28,5
10 Juegel,Marcel 4,5 28,5
11 Hoeffer,David 4,5 28
12 Heinrich,John 4,5 28
13 Lagunow,Alexander 4,5 27
14 Koch-Muller,Oscar 4,5 26,5
15 Asadzade,Idris 4,5 26,5
16 Hourigan,Gerrit 4,5 26
17 Bracker,Frank 4 28,5
18 Pahl,Erik 4 26
19 Hoerr,Matthias 4 25
20 Gremmel,Jonas Simon 4 24

62 Spieler

 

Partien A-Open

 

 

Endstand B-Open                                         

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Monnerjahn,Lukas 6 32,5
2 Alhamid,Mohamad 6 32
3 Storm,Max 5,5 33,5
4 Leimkuehler,Dirk 5,5 29
5 Schramm,Kilian 5,5 26,5
6 Burwitz,Arved 5 25,5
7 Konstantinowskij,Dimitrij 4,5 31
8 Schmidt,Bjarne 4,5 29,5
9 Rick,Niklas Corvin 4,5 29,5
10 Hielscher,Ursula 4,5 29
11 Schmidt,Aaron Joel 4,5 29
12 Jung,Gerald 4,5 26,5
13 Roehr,Susanne 4,5 25,5
14 Schwalbe,Niclas 4,5 25,5
15 Schinner,Alexander 4,5 25,5
16 Habel,Jakob 4,5 25
17 Voepel,Christian 4,5 24,5
18 Meschke,Oliver 4 30,5
19 Michelitsch,Mario 4 27,5
20 Pfeffer,Samuel 4 26,5

63 Spieler


Partien B-Open

 

 

Neben den Hauptpreisen von insgesamt 2.850 Euro waren auch wieder attraktive Sachpreise von ChessBase ausgelobt.

Jacob Habel gewann den 3. Durchstarterpreis, einen Powerfritz


Power Fritz 18

Fritz fasziniert die Schachwelt seit 30 Jahren. Und die Erfolgsgeschichte geht weiter: In Wien konnte das populärste Schachprogramm wieder seine Ausnahmestellung unterstreichen: Die neu entwickelte neuronale Engine mit NNUE-Technik gewann die offizielle Schach-Software-Weltmeisterschaft! Mit Power Fritz 18 haben Sie das Weltmeister-Programm auf Ihrem PC!

Enthält:
2 Top-Schachengines: PowerFritz18 NEURONAL, die Weltmeister-Engine mit NNUE-Technik von Frank Schneider & Fritz 18-„Classic“-Engine, optimiert für kurze Bedenkzeiten
Fritz-Powerbook 2022 mit 25 Mio. Eröffnungsstellungen und 1,7 Mio. Schachpartien
1 Jahr Premium ChessBase Account: 10 Profi - WebApps für mobiles Spielen und Trainieren!

Mehr...

 

Die Gewinner der Sonderpreise:

 

 

A-Open

B-Open

  1. Seniorenpreis

Peter Pautz

Harm Schröder

  1. Seniorenpreis

Uwe Körber

Dieter Wallhof

  1. Damenpreis

Hanna Gressmann

Ursula Hielscher

  1. Damenpreis

-

Susanne Röhr

  1. Jugendpreis

John Heinrich

Arved Burwitz

  1. Jugendpreis

Oscar Koch-Muller

Niklas Corvin Rick

  1. Durchstarterpreis

Lucas Frischmann

Aaron Joel Schmidt

  1. Durchstarterpreis

Tobias Franz

Jakob Habel

 

Auf der Turnierseite sind alle Ergebnisse und in Kürze auch alle Partien zum Download, sowie viele Fotos.

Turnierseite...

 


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure