Max Warmerdam gewinnt Vergani Cup

von André Schulz
08.01.2021 – Am Rande der italienischen Alpen fand zum Jahresanfang im malerischen Bassano del Grappa ein Schachfestival statt, der Vergani Cup, an dem eine Reihe junger starker Spieler teilnahm. Max Warmerdam gewann das Turnier und erzielte zugleich seine dritte und letzte GM-Norm. | Foto: Google

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Im italienischen Örtchen Bassano del Grappa, in den Südalpen in der Provinz Venetien gelegen, wurde Ende des Jahres 2020 und jetzt zum Anfang des Jahres 2021 ein Schachfestival mit jeweils drei Open und Partien am Brett durchgeführt. 

Die zweite Etappe begann trotz Corona-Krise am 3. Januar und endete gestern Abend, am 7. Januar. Alle Teilnehmer mussten vor Turnierantritt einen PCR-Test vorlegen, der maximal drei Tage alt sein durfte. Angeboten wurden drei Open in verschiedenen Leistungsgruppen, wobei das Elite-Open mit knapp zehn Großmeistern, darunter einige interessante junge Spielen, bei 50 Teilnehmern insgesamt qualitativ sehr ordentlich besetzt war.

Elofavorit war der Ukrainer Vitaliy Bernadzkiy mit einer Elozahl von 2619. Im Hinblick auf die ansteigenden Infektionszahlen der Pandemie war das Turnier überraschend international frequentiert, mit Teilnehmern aus 18 Ländern, darunter auch aus einigen nichteuropäischen Ländern. Auch die deutschen Farben waren vertreten, zum Beispiel mit Annmarie Mütsch. Sie gehörte zu einer Reihe von jungen Spielern, die die Reise angetreten hatten, unter ihnen auch der US-Amerikaner Hans Moke Niemann (17), der Däne Jonas Buhl Bjerre (16), der Belgier Daniel Dardha (15) und einige mehr.

Gastgeber des Turniers war das örtliche Hotel Palladium. Der Preisfonds war eher übersichtlich, aber die malerische Umgebung und der pittoreske Stadkern des Ortes hat sicher einige Spieler auch motiviert, hier teilzunehmen. Vielleicht hatten sie aber einfach mal wieder Lust auf Schach am Brett.

Zur Hälfte des Turniers, nach fünf Runden, hatte sich der Algerier Bilel Bellahcene nach vier Siegen und einem Remis an die Spitze des Feldes gesetzt, gefolgt von den genannten Hans Moke Niemann und Jonas Buhl Bjerre, außerdem von Luca Moroni und Max Warmerdam, die beide mit ihren 20 Jahren auch noch nicht unbedingt zu den Veteranen zählen. Aus den Spitzenspielen der sechsten Runde gingen Buhl gegen Bellahcene und Warmerdam gegen Eduardo die Benedetto als Sieger hervor und übernahmen mit 5 Punkten die Führung. Das Duell der beiden Spitzenreiter entschied Max Warmerdam nach einer sehr spannenden Partie für sich.

 

 

Eine anspruchsvolle Position. Weiß hat eine Angriffsbatterie aufgebaut, aber sein König steht sehr offen. Die Chancen sind gleich, meint die Maschine.

29.b3 [29.Sxh6+ kommt zu früh: 29...gxh6 30.Txh6 Txh6 31.Txh6 Kg7 32.Dh5 und nun hat Schwarz 32...Se3+ 33.Ke2 Df5]

29...Tc8 [Für 29...Sb6 war keine Zeit: 30.Sxh6+! gxh6 31.Txh6 Txh6 32.Txh6 Kg7 33.Dh5 und Matt.]

30.bxc4 Txc4 [Nun hat Weiß eine Figur mehr, muss aber einen Gegenangriff aushalten.]

31.Dd2 [31.Sxh6+ Txh6 32.Txh6 Txf4+ führt zu nichts.]

31...Tg4 32.Sd4 b4 33.cxb4 Dc7 [33...g5!?]

34.Se2 [34.T5h3!?]

34...Tgxf4+ [34...Tc2 35.Dd3 Txa2 mit Kompensation für Schwarz.]

35.Sxf4 Tc1+ 36.Ke2 Tc2 37.Sd3 Dc4 38.Dxc2 Dxc2+ 39.Ke3 [Mit dem Tausch der Dame gegen zwei Türme hat Weiß dem schwarzen Angriff die Spitze abgebrochen und behält die Mehrfigur. Die schwarzen Mehrbauern können nicht gefährlich werden, weil die weiße Figurenübermacht sie rechtzeitig unschädlichen machen kann. Schwarz bleibt noch die Hoffnung auf ein Dauerschach, falls Weiß ungeschickt spielt.]

39...Dxa2 40.Tg1 Dc4 [40...Kf8 41.Tf5 und der f-Bauer wird fallen.; 40...d4+!? 41.Kxd4 De6]

41.Txh6 De4+ 42.Kd2 d4 43.Tg3 g6 [Zur Verteidigung des a-Bauern.]

44.Th2 Dd5 45.Tf2 a5 46.bxa5 Dxa5+ 47.Ke2 [Zur Theorie des Endspiels wird man vermutlich in der Literatur nicht viel finden.]

47...Da2+ 48.Kf1 Dd5 49.Tgf3 De4 50.Kg1 Dg4+ 51.Kh2 Dh4+ 52.Kg2 Dg4+ 53.Kh2 Dh4+ 54.Th3 De4 55.Tg2 Kg7 56.Thg3 Dh4+ 57.Kg1 De4 58.Tf2 Kg8 59.Tf4 De2 60.Tgf3 g5 61.Tg3 [61.Txf7+–]

61...Kf8 62.Tf2 De4 63.Tff3 Ke7 64.Kf2 Dh4 65.Kg2 Ke8 66.Sf2 Ke7 67.Th3 [Am Ende entscheidet am Damenfang.] 1–0

Warmerdam verteidigte seine Führung in Runde acht mit einem Remis gegen den tschechischen Großmeister Thai Dai Van Nguyen. Der Niederländer ging nun mit einem halben Punkt Vorsprung in die Schlussrunde und traf hier auf seinen Verfolger Hans Moke Niemann. Auch der zweite Verfolger Bilel Bellahcene durfte im Falle eine Sieges gegen Checa Nikolas (USA) noch auf den Turniersieg hoffen, falls Max Warmerdam Federn lassen würden.

Beide Partien an den Spitzenbrettern endeten jedoch mit der Punkteteilung, womit der Turniersieg von Max Warmerdam amtlich wurde. Der Niederländer erzielte außerdem seine dritte Großmeisternorm und wird damit der nächste niederländische Großmeister.

Max Warmerdam | Foto: Alina l'Ami

 

Endstand

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Warmerdam Max 7,0 49,0
2 Bellahcene Bilel 6,5 52,0
3 Niemann Hans Moke 6,5 49,0
4 Moroni Luca Jr 6,5 49,0
5 Nguyen Thai Dai Van 6,5 48,0
6 Checa Nicolas 6,0 49,5
7 Di Benedetto Edoardo 6,0 47,0
8 Sebenik Matej 6,0 42,0
9 Dardha Daniel 5,5 51,0
10 Bjerre Jonas Buhl 5,5 48,0
11 Mendonca Leon Luke 5,5 46,5
12 Krasteva Beloslava 5,5 37,0
13 Horvath Dominik 5,0 47,0
14 Sonis Francesco 5,0 45,0
15 Beerdsen Thomas 5,0 45,0
16 Lumachi Gabriele 5,0 44,0
17 Muetsch Annmarie 5,0 44,0
18 Dobrikov Marco 5,0 43,0
19 Bettalli Francesco 5,0 41,0
20 Mitran Anthony Cristian 5,0 40,0
21 Song Julien 5,0 39,5
22 Yu Jennifer 5,0 38,0
23 Rindone Andrea 5,0 35,5
24 Solomon Kenny 4,5 44,0

51 Spieler

 

Partien

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren