Meisterschaftsgipfel ohne DSAM

von ChessBase
13.07.2020 – Nach derzeitigem Stand wird der Meisterschaftsgipfel vom 13. bis 22. August wie geplant stattfinden, allerdings ohne das Finale der DSAM. Am Rande des Turniers wird die deutsche Nationalmannschaft zudem an der Online-Schacholympiade mitspielen.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Pressemitteilung des Deutschen Schachbundes

Es gibt Neuigkeiten zum Meisterschaftsgipfel: Das wichtigste Event des Deutschen Schachbundes (DSB) kann wie geplant am neuen Termin vom 13. bis 22. August im Hotel Maritim in Magdeburg stattfinden – leider jedoch ohne das Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM). Für alle Veranstaltungen des Gipfels wird dabei ein umfangreiches Hygienekonzept gelten; das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird aber zumindest am Brett für die Spieler nicht notwendig sein. Zuschauer werden nur sehr eingeschränkt in den jeweiligen Räumlichkeiten Einlass erhalten.

DSAM-SAISON WIRD BIS 2021 VERLÄNGERT

In der jüngsten Corona-Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt vom 30. Juni ist weiterhin ein genereller Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen vorgeschrieben. Dieser darf bei Sportveranstaltungen nur in der direkten Ausübung des Sports – also am Brett – bei einer maximalen Teilnehmerzahl von 50 Personen unterschritten werden. Dadurch erhöht sich der Platzbedarf der einzelnen Turniere deutlich – die DSAM hätte so als einzige Veranstaltung nicht im geplanten Rahmen stattfinden können. Die Saison der beliebten Turnierserie wird daher ins nächste Jahr verlängert und das Finale beim Meisterschaftsgipfel im Frühjahr/Frühsommer 2021 ausgetragen. Die im vergangenen April aufgrund der Corona-Pandemie abgesagten ausstehenden zwei Qualifikationsturniere werden mit den Turnieren im Dezember 2020 in Düsseldorf und im Januar 2021 in Potsdam nachgeholt. Zusätzlich könnte in dieser Ausnahme-Saison 2019/2021 einmalig ein achtes Turnier im ersten Quartal 2021 dazukommen. Das hat das DSB-Präsidium am Dienstag, dem 7. Juli, gemeinsam mit dem Organisationsteam der DSAM beschlossen.

SENIORENMEISTERSCHAFTEN BRAUCHEN SONDERGENEHMIGUNG

Für die Seniorenmeisterschaften wird wegen der hohen Teilnehmerzahl gemäß der bereits erwähnten Verordnung eine Sondergenehmigung der Stadt Magdeburg benötigt. Nach fruchtbaren Gesprächen mit Vertretern der Stadt am Montag sind wir zuversichtlich, die Erteilung der schon beantragten Genehmigung Anfang nächster Woche offiziell bestätigen zu können. Auch sollen die im Moment geschlossenen Sehenswürdigkeiten für die Zeit des Meisterschaftsgipfels für die Teilnehmer öffnen.

FESTSTEHENDE VERANSTALTUNGEN

Alle anderen Veranstaltungen des Gipfels können im Einklang mit der Corona-Verordnung ganz wie geplant stattfinden.* Das sind im Einzelnen:

  • German Masters
  • German Masters der Frauen
  • Deutsche Einzelmeisterschaft
  • Deutsche Einzelmeisterschaft der Frauen
  • Deutsche Blitz-Einzelmeisterschaft
  • Deutsche Blitz-Einzelmeisterschaften der Frauen
  • Deutsche Pokal-Einzelmeisterschaften
  • Bundeskongress des Deutschen Schachbundes
  • Nationaler-Schiedsrichter-Lehrgang
  • Nationaler-Schiedsrichter-Fortbildung

ONLINE-SCHACHOLYMPIADE – DEUTSCHES TEAM IN MAGDEBURG VOR ORT

Zusätzlich wird die deutsche Mannschaft, welche bei der Online-Schacholympiade startet, in der Zeit des Meisterschaftsgipfels im Maritim gemeinsam in einem Raum ihre Matches spielen. Jedes Team tritt dabei mit zwei frei zu besetzenden Spielern, zwei Frauen, einem Spieler U20, einer Spielerin U20 sowie bis zu 6 Reservespielern an – die Nominierung erfolgt bis Montag, dem 13. Juli. Deutschland wird voraussichtlich in der vierten von fünf Qualifikationsrunden mit 49 weiteren Mannschaften in der zweiten Division vom 12. bis 16. August starten. Dort qualifizieren sich die 15 Besten für die letzte Vorrunde vom 19. bis 23. August, anschließend werden die verbliebenen 12 Teams bis zum 30. August im Knockout-Modus die Sieger des Turniers ermitteln. Die Bedenkzeit in allen Runden beträgt 15 Minuten + 5 Sekunden.

*Bitte haben Sie Verständnis, dass sich die Umstände schnell ändern können. So kann zum Beispiel eine neue Corona-Welle die Austragung des Gipfels oder von Teilen davon kurzfristig unmöglich machen.

Pressemitteilung beim Deutschen Schachbund...

 




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren