Meisterturnier: "Endspiel" zwischen Baden-Baden und Viernheim

von Klaus Besenthal
19.09.2020 – Beim Meisterschaftsturnier der Schachbundesliga in Karlsruhe haben sich der SC Viernheim und die OSG Baden-Baden in Runde 5 bzw. 6 jeweils 7 Brettpunkte gegen den Aachener SV geholt. Weil darüber hinaus Viernheim 5:3 gegen Deizisau und Baden-Baden 5:3 gegen Bremen gewonnen hat, kommt es am Sonntag beim direkten Aufeinandertreffen der beiden verlustpunktfreien Teams zu einem echten Finale um die deutsche Meisterschaft. | Foto: Michael Zahn

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Meisterschaftsturnier 2020

5. Runde

SF Berlin   3 5   Schachfreunde Deizisau
4 IM 2518 POL Szymon Gumularz   ½ : ½   Andreas Heimann GER 2617 GM 3
5 GM 2503 GER Marco Baldauf   0 : 1   Georg Meier GER 2622 GM 4
6 GM 2482 GER Dr. Jan Michael Sprenger   0 : 1   Matthias Blübaum GER 2660 GM 6
7 IM 2467 AUT Felix Blohberger   1 : 0   Alexander Donchenko GER 2654 GM 7
8 GM 2481 POL Krzysztof Jakubowski   0 : 1   Vincent Keymer GER 2568 GM 8
11 FM 2395 GER Emil Schmidek   1 : 0   Maxime Lagarde FRA 2657 GM 10
13 FM 2353 GER Johannes Florstedt   0 : 1   Dmitrij Kollars GER 2585 GM 11
14 FM 2295 GER Dr. Henrik Rudolf   ½ : ½   Zdenko Kozul CRO 2597 GM 14
SG Solingen   5 3   FC Bayern München
2 GM 2620 NED Erwin L'Ami   0 : 1   Niclas Huschenbeth GER 2612 GM 1
4 GM 2682 NED Jorden van Foreest   ½ : ½   Sebastian Bogner SUI 2571 GM 2
5 GM 2585 DEN Mads Andersen   ½ : ½   Valentin Dragnev AUT 2553 GM 3
6 GM 2615 NED Loek Van Wely   1 : 0   Noel Studer SUI 2573 GM 4
7 GM 2585 NED Jan Smeets   ½ : ½   Martin Lokander SWE 2406 IM 7
8 GM 2562 BIH Predrag Nikolic   1 : 0   Philip Lindgren SWE 2358 IM 8
9 GM 2539 GER Alexander Naumann   ½ : ½   Makan Rafiee GER 2334 FM 10
11 IM 2401 GER Jörg Wegerle   1 : 0   Dr. Florian Grafl GER 2353 IM 13
SV Werder Bremen   3 5   OSG Baden-Baden
1 GM 2635 FRA Laurent Fressinet   ½ : ½   Fabiano Caruana USA 2835 GM 1
2 GM 2680 ENG Luke J McShane   ½ : ½   Maxime Vachier-Lagrave FRA 2778 GM 2
3 GM 2678 UKR Alexander Areshchenko   ½ : ½   Levon Aronian ARM 2773 GM 4
4 GM 2602 UKR Zahar Efimenko   ½ : ½   Radoslaw Wojtaszek POL 2717 GM 6
6 GM 2531 NED Lucas van Foreest   ½ : ½   Richard Rapport HUN 2760 GM 7
7 GM 2571 NED Wouter Spoelman   0 : 1   Michael Adams ENG 2706 GM 8
9 GM 2580 NED Jan Werle   0 : 1   Arkadij Naiditsch AZE 2624 GM 10
16   2401 GER Jari Reuker   ½ : ½   Sergei Movsesian ARM 2649 GM 15

Der SV Werder war ein äußerst zäher Gegner für die OSG Baden-Baden, und wenn man sich die Partie näher anschaut, mit der Arkadij Naiditsch am Ende die Führung für den deutschen Serienmeister erzielen sollte, dann wäre wohl sogar ein 4:4 für Bremen möglich gewesen:

 
Aachener SV   1 7   SC Viernheim
1 IM 2475 GER Dr. Christian Seel   0 : 1   Dr. Bassem Amin EGY 2686 GM 6
2 IM 2461 GER Thomas Koch   0 : 1   Sergey A. Fedorchuk UKR 2615 GM 8
3 IM 2435 BEL Thibaut Vandenbussche   0 : 1   Thal Abergel FRA 2460 GM 11
4 IM 2347 BEL Tom Piceu   0 : 1   Konstantin Tarlev UKR 2561 GM 12
5 FM 2307 GER Felix Klein   0 : 1   Ilja Zaragatski GER 2517 GM 13
6 IM 2348 NED Oscar Lemmers   1 : 0   Dr. Günther Beikert GER 2395 IM 14
12   2130 GER Dr. Philipp Lamby   0 : 1   Zigurds Lanka LAT 2391 GM 15
15   1969 GER Christoph Jablonowski   0 : 1   Josefine Heinemann GER 2289 WGM 16

An Brett 4 fiel dem für Viernheim spielenden ukrainischen Großmeister Konstantin Tarlev der Sieg einfach in den Schoß:

 

Der Ehrentreffer für Aachen gelang dem niederländischen IM Oscar Lemmers ebenfalls aufgrund eines einzigen Fehlers seines Gegners, aber das Szenario in dieser Partie war ein ganz anderes:

 

"Leitstandpersonal": die Großmeister Jan Gustafsson und Rustam Kasimdzhanov | Foto: Christian Bossert

6. Runde

Schachfreunde Deizisau   3 5   SC Viernheim
2 GM 2674 USA Gata Kamsky   0 : 1   Shakhriyar Mamedyarov AZE 2764 GM 1
3 GM 2617 GER Andreas Heimann   ½ : ½   Vladimir Malakhov RUS 2669 GM 2
4 GM 2622 GER Georg Meier   ½ : ½   Yuriy Kryvoruchko UKR 2682 GM 3
6 GM 2660 GER Matthias Blübaum   ½ : ½   Anton Korobov UKR 2688 GM 4
7 GM 2654 GER Alexander Donchenko   ½ : ½   David Anton Guijarro ESP 2688 GM 5
8 GM 2568 GER Vincent Keymer   ½ : ½   Dr. Bassem Amin EGY 2686 GM 6
10 GM 2657 FRA Maxime Lagarde   0 : 1   Igor Kovalenko LAT 2645 GM 7
11 GM 2585 GER Dmitrij Kollars   ½ : ½   Sergey A. Fedorchuk UKR 2615 GM 8

Vom Ausgang dieses Kampfes hing es ab, ob es in der finalen 7. Runde ein "Endspiel" um den Titel zwischen dem SC Viernheim und der OSG Baden-Baden geben würde. Das Ergebnis: Es wird dieses Endspiel geben!

Shakhriyar Mamedyarov ist einer der ganz wenigen Spieler auf der Welt, die schon einmal eine Elozahl oberhalb von 2800 Punkten besessen haben. Gata Kamsky, der Gegner des Aserbaidschaners, ist allerdings auch ein Spieler, dem nichts Schachliches mehr fremd sein dürfte. Es war stark, wie Mamedyarov Kamsky in einer ganz wichtigen Partie schrittweise den Schneid abgekauft hat:

 
OSG Baden-Baden   7 1   Aachener SV
6 GM 2717 POL Radoslaw Wojtaszek   ½ : ½   Dr. Christian Seel GER 2475 IM 1
7 GM 2760 HUN Richard Rapport   1 : 0   Thomas Koch GER 2461 IM 2
8 GM 2706 ENG Michael Adams   ½ : ½   Thibaut Vandenbussche BEL 2435 IM 3
9 GM 2710 ESP Francisco Vallejo Pons   1 : 0   Tom Piceu BEL 2347 IM 4
10 GM 2624 AZE Arkadij Naiditsch   1 : 0   Felix Klein GER 2307 FM 5
11 GM 2673 FRA Etienne Bacrot   1 : 0   Oscar Lemmers NED 2348 IM 6
14 GM 2661 UZB Rustam Kasimdzhanov   1 : 0   Rudolf Meessen BEL 2234 FM 8
15 GM 2649 ARM Sergei Movsesian   1 : 0   Dr. Philipp Lamby GER 2130   12
FC Bayern München   3 5   SV Werder Bremen
1 GM 2612 GER Niclas Huschenbeth   ½ : ½   Luke J McShane ENG 2680 GM 2
2 GM 2571 SUI Sebastian Bogner   ½ : ½   Alexander Areshchenko UKR 2678 GM 3
3 GM 2553 AUT Valentin Dragnev   ½ : ½   Zahar Efimenko UKR 2602 GM 4
5 GM 2503 GER Klaus Bischoff   0 : 1   Lucas van Foreest NED 2531 GM 6
6 IM 2422 GER Michael Fedorovsky   0 : 1   Martin Zumsande GER 2456 IM 12
7 IM 2406 SWE Martin Lokander   1 : 0   Jari Reuker GER 2401   16
8 IM 2358 SWE Philip Lindgren   0 : 1   Nikolas Wachinger GER 2304   17
10 FM 2334 GER Makan Rafiee   ½ : ½   Collin Colbow GER 2210   18
SF Berlin   1 7   SG Solingen
4 IM 2518 POL Szymon Gumularz   ½ : ½   Erwin L'Ami NED 2620 GM 2
6 GM 2482 GER Dr. Jan Michael Sprenger   0 : 1   Aryan Tari NOR 2630 GM 3
7 IM 2467 AUT Felix Blohberger   0 : 1   Jorden van Foreest NED 2682 GM 4
8 GM 2481 POL Krzysztof Jakubowski   ½ : ½   Mads Andersen DEN 2585 GM 5
11 FM 2395 GER Emil Schmidek   0 : 1   Loek Van Wely NED 2615 GM 6
12 GM 2415 GER Rainer Polzin   0 : 1   Predrag Nikolic BIH 2562 GM 8
13 FM 2353 GER Johannes Florstedt   0 : 1   Alexander Naumann GER 2539 GM 9
14 FM 2295 GER Dr. Henrik Rudolf   0 : 1   Jörg Wegerle GER 2401 IM 11

Tabelle nach 6 von 7 Runden

  Mannschaft Sp MP BP BW
1. OSG Baden-Baden 6 12 38½ 162½
2. SC Viernheim 6 12 34½ 151
3. Schachfreunde Deizisau 6 8 26½ 115½
4. SG Solingen 6 6 26 116
5. SV Werder Bremen 6 6 23½ 108
6. FC Bayern München 6 2 18   88½
7. SF Berlin 6 1 14   67
8. Aachener SV 6 1 11   55½

Partien

 

Spielplan Meisterschaftsturnier 2020

1. Runde am: 16.09.2020 um 14 Uhr

14:00 OSG Baden-Baden – SF Deizisau 6,5:1,5
14:00 FC Bayern München – SC Viernheim 2,5:5,5
14:00 SF Berlin – Aachener SV 4:4
14:00 SG Solingen – SV Werder Bremen 3,5:4,5

2. Runde am: 17.09.2020 um 10 Uhr

10:00 SF Deizisau – SV Werder Bremen 5:3
10:00 Aachener SV – SG Solingen 2,5:5,5
10:00 SC Viernheim – SF Berlin 6:2
10:00 OSG Baden-Baden – FC Bayern München 7:1

3. Runde am: 17.09.2020 um 17 Uhr

17:00 FC Bayern München – SF Deizisau 3,5:4,5
17:00 SF Berlin – OSG Baden-Baden 1:7
17:00 SG Solingen – SC Viernheim 3:5
17:00 SV Werder Bremen – Aachener SV 6:2

4. Runde am: 18.09.2020 um 14 Uhr

14:00 SF Deizisau – Aachener SV 7,5:0,5
14:00 SC Viernheim – SV Werder Bremen 6:2
14:00 OSG Baden-Baden – SG Solingen 6:2
14:00 FC Bayern München – SF Berlin 5:3

5. Runde am: 19.09.2020 um 10 Uhr

10:00 SF Berlin – SF Deizisau 3:5
10:00 SG Solingen – FC Bayern München 5:3
10:00 SV Werder Bremen – OSG Baden-Baden 3:5
10:00 Aachener SV – SC Viernheim 1:7

6. Runde am: 19.09.2020 um 17 Uhr

17:00 SF Deizisau – SC Viernheim 3:5
17:00 OSG Baden-Baden – Aachener SV 7:1
17:00 FC Bayern München – SV Werder Bremen 3:5
17:00 SF Berlin – SG Solingen 1:7

7. Runde am: 20.09.2020 um 11 Uhr

11:00 SG Solingen – SF Deizisau
11:00 SV Werder Bremen – SF Berlin
11:00 Aachener SV – FC Bayern München
11:00 SC Viernheim – OSG Baden-Baden

Schachbundesliga...

Ergebnisdienst...




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

jeremia jeremia 20.09.2020 10:15
Die Berichterstattung zum Wettkampf Deizisau gegen Viernheim mit Begrenzung auf die Partie am Top-Brett ist mir persönlich leider viel zu kurz hier. Hervorzuheben ist, dass der Wettkampf eine sehr knappe Angelegenheit war und das Endergebnis auch gut 5 zu 3 für Deizisau hätte ausgehen können, wenn nicht sogar müssen. Die meisten jungen Spieler des Teams Deizisau haben reihenweise Chancen ausgelassen. Andreas Heimann stand im Turm-Endspiel sehr aussichtsreich und fast auf Gewinn und hat das Endspiel wohl verdorben. Matthias Blübaum, Alexander Donchenko und Vincent Keymer standen zwischendurch auch sehr aussichtsreich und fast auf Gewinn. Auch diese Partien endeten alle nur remis. Mit ein wenig Glück und Killerinstinkt wäre für Deizisau definitiv viel mehr und eine Überraschung gegen die favorisierten Viernheimer drin gewesen!
1