Mit Wut im Bauch

10.10.2012 – Eines der Topturniere der aktuellen Ausgabe des ChessBase Magazins ist das Sparkassen-Chess-Meeting. Wie immer lautete in Dortmund die Frage: Gewinnt Vladimir Kramnik erneut? Sechs Runden lang lag der 10-malige Dortmund-Sieger auf Kurs. Auch der volle Punkt in der 7. Runde war zum Greifen nahe und Peter Leko bereits ausgespielt, mehrfach konnte Kramnik den Sack zumachen, aber nach 113 Zügen musste er sich dennoch ins Remis fügen. Wie so oft im Leben werden ausgelassene Chancen doppelt bestraft. In Dortmund war es Fabiano Caruana, der den Exweltmeister nach dem Tal-Memorial erneut besiegte. Kramnik konnte in der Schlussrunde nur noch - vermutlich mit Wut im Bauch - einen schönen Sieg gegen Georg Meier einfahren, aber für den 11. Dortmundtriumph reichte es nicht mehr.Das aktuelle ChessBase Magazin mit vielen kommentierten Partien von Andreikin, Caruana, Giri, Muzychuk, Ponomariov, Sutovsky u.a.Von Kramnik kommentierte Partie...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Mit Wut im Bauch

Stellung nach 22...Tb8-a8: Welchen starken Zug hat Weiß hier in petto?
Auflösung in der von Vladimir Kramnik kommentierten Partie:



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren