Mitropa Cup auf Korsika

von ChessBase
29.04.2022 – Am Samstag startet nach einer fast dreijährigen Brett-Pause der Mitropa Cup 2022. Gastgeber ist Korsika. Das Länderturnier ist einerseits ein Prestigeturnier, dient andererseits aber auch dazu, Talenten Spielpraxis zu ermöglichen. Deutschland geht mit einem Perspektivteam an den Start.

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung des Deutschen Schachbundes

Mitropa Cup auf Korsika

Nach fast dreijähriger Unterbrechung findet ab dem kommenden Sonnabend (30. April) wieder der Mitropa-Cup in Präsenz am Spielort statt. Im Jahr 2020 war der traditionelle Mannschaftswettbewerb der mitteleuropäischen Länder aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen. Ein Jahr später fand das Turnier hybrid statt, also online und an verschiedenen Orten. Die deutschen Mannschaften spielten von Magdeburg aus.

In diesem Jahr ist der französische Schachverband der Ausrichter, genauer gesagt der korsische Schachverband. Gespielt wird in Corte, einem kleinen Ort auf der Mittelmeerinsel Korsika. Der Deutsche Schachbund hat sowohl im offenen als auch im Frauenturnier Nachwuchs in seinen Mannschaften nominiert und ihm erfahrene Spieler und Spielerinnen zur Seite gestellt.

Unsere Mannschaft im Frauenturnier

Kapitän und Verantwortlicher für die Aufstellung ist Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler, der auch Delegationsleiter ist. Bis auf Lara Schulze, die noch das German Masters der Frauen in Darmstadt zu Ende spielt, reisen alle Spielerinnen am 30. April an. Schulze zählt bereits zu den erfahrenen Teilnehmerinnen, obwohl sie bisher nur U18-Länderspiele bestritt. Weitaus mehr Übung auf Nationalmannschaftsebene hat Maria Schöne. Sie gehörte zur Jugendolympiamannschaft 2008, bestritt ihr letztes Länderspiel aber bereits vor 12½ Jahren. Auf Korsika wird sie aus beruflichen Gründen die letzten vier Runden nicht mitspielen können. Auch Lara Schulze muss auf eine weitere Runde verzichten: Sie reist vor der letzten Runde ab.

 

Unsere Mannschaft im offenen Turnier

Michael Prusikin führt die Mannschaft als Kapitän und Spieler an. Er stellt die Mannschaft auf und wird sich wahrscheinlich selbst nominieren, wenn einer der Jungen eine Pause braucht. Die Gegnerschaft ist sehr stark und besonders für die noch unerfahrenen Tobias Kölle und Marius Deuer eine Herausforderung.

Alle Spieler besteigen am 30. April den Flieger nach Korsika. Der erst 13-jährige Marius Deuer wird dabei von seiner Mutter begleitet. Ruben Gideon Köllner wird einen Tag vorher, am Freitag, von 17 bis 18 Uhr noch bei TV ChessBase zu Gast sein, wo er "über seine Profipläne, seine Ziele ("GM-K 2777" *) und seine Projekte Auskunft geben und ein/zwei Partien vorführen" wird, wie uns Bernd Vökler mitteilte. Eine Ankündigung auf ChessBase folgt noch.

* GM-K 2777 ist das Kennzeichen des Wohnwagens der Familie Köllner: "GM Köllner, Elo 2777"

Aufstellungen

Offenes Turnier

Mannschaft Aufstellung
Deutschland GM Michael Prusikin (2537)
IM Ruben Gideon Köllner (2440)
FM Alexander Krastev (2402)
FM Tobias Kölle (2384)
FM Marius Deuer (2356)
Österreich GM Valentin Dragnev (2546)
GM Felix Blohberger (2504)
GM David Shengelia (2494)
GM Diermair Andreas (2473)
IM Peter Schreiner (2439)
Kroatien  
Tschechien GM Babula Vlastimil (2568)
GM Simacek Pavel (2454)
FM Mica Marek (2277)
FM Frank Adam (2282)
FM Kusa Jakub (2312)
Frankreich GM Jules Moussard (2630)
GM Marc'andria Maurizzi (2489)
IM Laurent-Paoli Pierre (2545)
IM Quentin Loiseau (2462)
IM Mahel Boyer (2438)
Ungarn GM Viktor Erdös (2604)
GM Adam Kozak (2535)
IM Miklos Nemeth (2451)
FM Endre Csiki (2399)
FM Aron Pasti (2400)
Italien GM Pier Luigi Basso (2583)
GM Luca Moroni (2583)
GM Lorenzo Lodici (2545)
GM Francesco Sonis (2539)
IM Edoardo di Benedetto (2407)
Slowakei GM Jerguš Pecháč (2597)
IM Juraj Druska (2506)
IM Samir Sahidi (2440)
FM Filip Haring (2429)
Slowenien  
Schweiz GM Yannick Pelletier (2555)
GM Joseph Gallagher (2441)
IM Fabian Baenziger (2429)
FM Gabriel Gaehwiler (2421)
FM Noah Fecker (2378)
Korsika IM Pierluigi Piscopo (2347)
IM Michael Massoni (2339)
FM Cyril Humeau (2290)
CM Baptiste Roux (2168)
Nabil Bouslimi (2075)


Urspünglich sollten hier 11 Mannschaften an den Start gehen: zehn Ländermannschaften und Korsika. Daraufhin zogen Kroatien und Slowenien ihre Zusage zurück. Ob der nun freie zehnte Startplatz noch vergeben wird, war uns nicht bekannt.

Frauenturnier

Deutschland FM Lara Schulze (2309)
WIM Maria Schöne (2218)
WFM Luisa Bashylina (2043)
Svenja Butenandt (2097)
Maja Buchholz (2006)
Österreich WIM Veronika Exler (2140)
WFM Denise Trippold (2131)
WFM Elisabeth Hapala (2124)
WFM Nikola Mayrhuber (2110)
WFM Annika Fröwis (2085)
Kroatien FM Ena Cvitan (2238)
WGM Mirjana Medic (2172)
WIM Ana Berke (2142)
WFM Anamarija Radikovic (2133)
WFM Pratricija Vujnovic (2123)
Tschechien WGM Julia Movsesian (2309)
Karin Nemcova (2181)
WGM Olga Sikorova (2177)
Anna Marie Koubova (2149)
Frankreich IM Pauline Guichard (2371)
WIM Andreea Navrotescu (2275)
WGM Maria Leconte (2240)
WIM Natacha Benmesbah (2244)
Manon Schippké (2034)
Ungarn WIM Zsoka Gaal (2319)
WFM Zsuzsanna Terbe (2194)
WIM Barbara Mihok-Juhasz (2207)
WFM Dorina Demeter (2219)
WFM Kata Karacsonyi (2058)
Italien WGM Marina Brunello (2337)
WGM Olga Zimina (2345)
WGM Elena Sedina (2258)
WIM Tea Gueci (2243)
Sara Gabbani (1831)
Slowakei WGM Zuzana Borošová (2265)
WFM Viktória Nadzamová (2117)
WFM Lucia Ševčíková (2030)
Stella Sáňková (2066)
Slowenien WGM Laura Unuk (2346)
WIM Zala Urh (2284)
WIM Lara Janzelj (2191)
WIM Teja Vidic (2133)
WFM Monika Rozman (2123)
Schweiz WGM Ghazal Hakimifard (2282)
WIM Gundula Heinatz (2117)
Sarah Hund (2076)
Nathalie Pellicoro (1895)
Yongzhe Zhuang (1701)

 

Zeitplan

Datum Uhrzeit Veranstaltung
29. April 09:00 Technische Besprechung
30. April 11:00 Technische Besprechung
  14:30 Eröffnung
  15:00 1. Runde
1. Mai 14:00 Korsische Blitzmeisterschaft
  15:00 2. Runde
2. Mai 15:00 3. Runde
3. Mai 15:00 4. Runde
4. Mai 15:00 5. Runde
5. Mai 15:00 6. Runde
6. Mai 15:00 7. Runde
7. Mai 15:00 8. Runde
8. Mai 09:00 9. Runde
  15:00 Siegerehrung

Bericht beim Deutschen Schachbund...

DSB-Turnierseite...

Offizielle Turnierseite...