Mitropa Cup: Deutsche Teams starten mit Siegen

von André Schulz
05.05.2021 – In der gestrigen Auftaktrunde des Mitropa Cups kamen die beiden deutschen Teams jeweils zu einem 3:1 gegen die Schweiz. Im Offenen Turnier sorgten Ruben-Gideon Koellner und Ashot Parvanyan für die Siegpunkte. Im Frauenturnier gab es an allen vier Brettern eine Entscheidung. Jana Schneider, Annmarie Mütsch und Fiona Sieber punkteten für das deutsche Frauenteam. | Foto: Claudia Münstermann (DSB)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Zweimal 3:1 gegen die Schweiz 

Erfolgreicher Auftakt der beiden deutschen Teams beim Mitropa Cup 2021. In den Wettkämpfen gegen die Schweiz gab es gestern Nachmittag zweimal ein 3:1. Im Offenen Turnier spielten die beiden Großmeister im deutschen Team, Daniel Fridman und Michael Prusikin, remis. Für die Siegpunkte sorgten die beiden Perspektivspieler Rube-Gideon Koellner und Ashot Parvanyan an den Brettern drei und vier.

Nachdem das Turnier im letzten Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, wird es in diesem Jahr als Hybridturnier gespielt. Die zehn Teams in den beiden Wettbewerben spielen die Partien  von einem Ort in ihren Heimatländern an ihren Rechnern über das Internet. An jedem Ort überwachen Schiedsrichter den regelgerechten Verlauf des Geschehens. Die FIDE erkennt die Wettbewerbe an und wertet sie aus. Die deutschen Mannschaften spielen im Maritim-Hotel in Magdeburg. Als Schiedsrichter sind ISR Jens Wolter und FSR Claudia Münstermann vor Ort.

Ashot Parvanyan | Foto: Kevin Högy (DSB)

Parvanyan konterte in seiner Partie mit den schwarzen Steinen Oliver Kurman aus.

 

21.Txg4!? [Mit seinem Qualitätsopfer will Weiß die geschlossene Position vor dem schwarzen König aufbrechen. 21.De1!? mit der Idee f3.]

21...fxg4 22.De2 Dg5 23.Dxe4+ Df5 24.Dxc6 Ta6 25.Db5

25...c5 [Schwarz gibt einen Bauern, um seinen Lc8 ins Spiel zu bringen.]

26.De8? [Weiß hat eine Mattidee, stellt aber die Dame ins Abseits. Nach dem besseren 26.Dxc5 hat Weiß mehr als genug Material für seine Qualität, aber Schwarz wird die offenen Linien am Damenflügel für einen Angriff nutzen.]

26...Ld7 [Die weiße Idee war 26...Lb7? 27.Sg6  und 28.Dh8#]

27.Db8 cxd4 28.Txd4 [Auf 28.Sg6 geht nun einfach 28...Dxh5 weil der Tf7 nicht mehr angegriffen ist.]

28...Tc6 [Droht Matt.]

29.c3 Tc5 30.Txd7 Txd7 31.Sg6 [Die weiße Idee funktioniert auch hier nicht mehr.]

31...Dg5+ [Nicht 31...Dxh5 32.Sf8+]

32.Kb1 [32.Lf4 Td8 33.Lxg5 Txb8 und gewinnt.]

32...Td8 33.Db6 Txe5 34.Sxe5 Td1+ 0–1

Das Match der Frauen gegen die Schweizerinnen war umkämpft und endete mit Entscheidungen an allen Brettern. Jana Schneider, Annmarie Mütsch und Fiona Sieber punkteten für das deutsche Team. Monika Müller-Seps holte an Brett zwei einen Sieg für die Schweiz.

Mannschaftskapitän des Frauenteams ist Daniel Fridman, der in einer Doppelfunktion im Männerteam auch noch einen halben Punkt beisteuerte und deshalb doppelten Grund zur Freude hatte.

Im Bericht des DSB gab er gegenüber Kevin Högy seiner Freude Ausdruck und äußerte sich zu den Zielen der deutschen Spieler und Spielerinnen: 

Der Sieg ist super! Leider hat Hanna Marie verloren, aber Annmarie hat von Anfang an stark gespielt und eine überlegene Stellung bekommen. Vielleicht wäre der Sieg auch schneller drin gewesen, aber nach der Zeitkontrolle hat sie alles präzise gerechnet und sauber nach Hause gebracht. Also was soll’s? Bei Jana und Fiona kam die Vorbereitung perfekt aufs Brett. Jana hat eine ausgeglichene Stellung mit 40 Minuten mehr auf der Uhr und ihre Gegnerin dann langsam unter Druck gesetzt, bis diese dem Druck nicht mehr Herrin wurde. Fiona hat sich auch an alle Motive der Vorbereitung erinnert und ihre früh aussichtsreiche Stellung in einen vollen Punkt verwandelt.

Ein konkretes Ziel für das Turnier haben wir nicht. Klar, wir gehören zum Favoritenkreis mit Italien, Frankreich, Tschechien. Natürlich hängt es in so einem Turnier auch immer etwas vom Glück ab, aber wir haben eine homogene, starke Mannschaft. Das kann uns als Team im Turnier noch weit tragen, weil es auch im gemeinsamen Training ungemein hilfreich ist, dass alle auf einem Level sind. Wir nehmen es am Ende wie es kommt!

 

Ergebnisse 

1. Runde am 04.05.2021 um 3:00 pm CEST
Br. 9
 
  Switzerland
Elo - 7
 
  Germany
Elo 1 : 3
1.1 GM
 
Bogner, Sebastian
2577 - GM
 
Fridman, Daniel
2610 ½ - ½
1.2 GM
 
Studer, Noel
2584 - GM
 
Prusikin, Michael
2547 ½ - ½
1.3 IM
 
Kurmann, Oliver
2437 - IM
 
Parvanyan, Ashot
2436 0 - 1
1.4 IM
 
Baenziger, Fabian
2394 - FM
 
Koellner, Ruben Gideon
2412 0 - 1
Br. 5
 
  Croatia
Elo - 2
 
  Czech Republic
Elo 1 : 3
2.1 GM
 
Rogic, Davor
2492 - GM
 
Nguyen, Thai Dai Van
2577 0 - 1
2.2 GM
 
Kovacevic, Blazimir
2410 - GM
 
Krejci, Jan
2540 ½ - ½
2.3 GM
 
Zelcic, Robert
2539 - IM
 
Kriebel, Tadeas
2527 ½ - ½
2.4 IM
 
Tica, Sven
2396 - FM
 
Finek, Vaclav
2361 0 - 1
Br. 10
 
  Slovenia
Elo - 4
 
  Slovakia
Elo 2 : 2
3.1 GM
 
Sebenik, Matej
2498 - IM
 
Gazik, Viktor
2542 ½ - ½
3.2 IM
 
Markoja, Boris
2442 - GM
 
Pechac, Jergus
2519 ½ - ½
3.3 IM
 
Spalir, Jernej
2389 - IM
 
Druska, Juraj
2494 0 - 1
3.4 FM
 
Dobrovoljc, Vid
2377 - IM
 
Nayhebaver, Martin
2485 1 - 0
Br. 3
 
  Italy
Elo - 1
 
  Hungary
Elo 1½:2½
4.1 GM
 
Moroni, Luca Jr
2546 - GM
 
Hera, Imre Jr.
2610 ½ - ½
4.2 GM
 
Brunello, Sabino
2519 - GM
 
Antal, Gergely
2572 0 - 1
4.3 IM
 
Sonis, Francesco
2491 - GM
 
Mihok, Oliver
2547 1 - 0
4.4 IM
 
Lodici, Lorenzo
2483 - GM
 
Nagy, Gabor
2518 0 - 1
Br. 8
 
  France
Elo - 6
 
  Austria
Elo 2½:1½
5.1 GM
 
Lagarde, Maxime
2638 - GM
 
Dragnev, Valentin
2565 1 - 0
5.2 IM
 
Sochacki, Christophe
2477 - IM
 
Froewis, Georg
2460 1 - 0
5.3 IM
 
Travadon, Loic
2404 - IM
 
Schwabeneder, Florian
2443 ½ - ½
5.4 FM
 
Droin, Augustin
2314 - FM
 
Morgunov, Marc
2385 0 - 1

Tabelle:

Rg. Team  Wtg1 
1 Czech Republic 2
  Germany 2
3 Hungary 2
  France 2
5 Slovakia 1
  Slovenia 1
7 Italy 0
  Austria 0
9 Croatia 0
  Switzerland 0

 

Partien:

 

Frauenturnier


Ergebnisse

1. Runde am 04.05.2021 um 3:00 pm CEST
Br. 7
 
  Switzerland
Elo - 2
 
  Germany
Elo 1 : 3
1.1 WGM
 
Hakimifard, Ghazal
2265 - FM
 
Schneider, Jana
2296 0 - 1
1.2 WGM
 
Mueller-Seps, Monika
2243 - WGM
 
Klek, Hanna Marie
2302 1 - 0
1.3 WIM
 
Heinatz, Gundula
2131 - WIM
 
Muetsch, Annmarie
2271 0 - 1
1.4  
 
Thode, Gilda
1987 - WIM
 
Sieber, Fiona
2259 0 - 1
Br. 8
 
  Croatia
Elo - 3
 
  Czech Republic
Elo 1 : 3
2.1 FM
 
Cvitan, Ena
2241 - WGM
 
Olsarova, Karolina
2290 0 - 1
2.2 WGM
 
Medic, Mirjana
2147 - WGM
 
Petrova, Kristyna
2303 0 - 1
2.3 WFM
 
Vujnovic, Patricija
2129 - WGM
 
Worek, Joanna
2322 0 - 1
2.4 WFM
 
Spiranec, Noemi
2098 - WIM
 
Kanakova, Natalie
2179 1 - 0
Br. 6
 
  Slovenia
Elo - 10
 
  Slovakia
Elo 1½:2½
3.1 WIM
 
Janzelj, Lara
2212 - WFM
 
Sankova, Stella
2087 0 - 1
3.2 WIM
 
Hrescak, Ivana
2157 - WFM
 
Ferkova, Dominika
2006 0 - 1
3.3 WFM
 
Rozman, Monika
2175 -  
 
Taragelova, Martina
2010 ½ - ½
3.4 WFM
 
Hercog, Nusa
2028 - WCM
 
Kovarikova, Maria
1899 1 - 0
Br. 1
 
  Italy
Elo - 5
 
  Hungary
Elo 3 : 1
4.1 IM
 
Brunello, Marina
2367 - WIM
 
Terbe, Julianna
2267 1 - 0
4.2 IM
 
Zimina, Olga
2341 - WIM
 
Juhasz, Barbara
2250 ½ - ½
4.3 IM
 
Sedina, Elena
2291 - WFM
 
Terbe, Zsuzsanna
2186 1 - 0
4.4 WIM
 
Gueci, Tea
2204 - WFM
 
Karacsonyi, Kata
2152 ½ - ½
Br. 4
 
  France
Elo - 9
 
  Austria
Elo 3½: ½
5.1 IM
 
Guichard, Pauline
2415 - WFM
 
Novkovic, Julia
2170 1 - 0
5.2 WIM
 
Navrotescu, Andreea
2247 - WFM
 
Trippold, Denise
2145 1 - 0
5.3 WFM
 
Monpeurt, Cyrielle
2166 - WFM
 
Froewis, Annika
2143 1 - 0
5.4 WFM
 
Thomas, Anysia
2164 - WFM
 
Hapala, Elisabeth
2120 ½ - ½

Tabelle:

Rg. Team Team
1 France FRA
2 Italy ITA
  Germany GER
  Czech Republic CZE
5 Slovakia SVK
6 Slovenia SLO
7 Hungary HUN
  Switzerland SUI
  Croatia CRO
10 Austria AUT

 

Partien:

 

Ergebnisse bei Chess-results.com...

Turnierseite des Deutschen Schachbundes...

Turnierseite des SSB...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren