Morgen: WM-Kampf im Schachboxen

04.07.2008 – Morgen Abend verteidigt der frühere Berliner Kickboxmeister und amtierende Schachbox-Weltmeister im Halbschwergewicht "Anti Terror" Frank Stoldt (37) seinen Titel gegen den jungen Russen Nikolay Sazhin (19). Beide Schachboxer wiegen ca. 85 Kilo und haben im Schach eine Wertungszahl von über 1900. Für den Russen spricht allerdings eine größere Anzahl von Boxkämpfen und sein geringeres Alter. Beim Schachboxen wird abwechselnd Schach gespielt und geboxt. Sieger ist, wer den Gegner zuerst entweder K.o. schlägt oder mattsetzt. Ort des Geschehens ist die das Premium-Gelände, Luckenwalderstrasse 6, Nähe Gleisdreieck in Berlin.Offizielle Seite (WCBO) ... Vorschau in der Berliner Morgenpost...Presseinfo...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

Schachbox-WM

Am 5. Juli 2008 beginnt auf dem Premium-Gelände in Berlin die Schachbox-Tour 2008/2009 durch Deutschland. Über mehrere Stationen (Hamburg, Köln, München) werden dabei sowohl die offenen deutschen Meisterschaften im Mittelgewicht als auch die Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht ausgetragen. In seiner Klasse konkurrenzlos tritt das Rahmenprogramm mit hochkarätigen musikalischen Überraschungsgästen an. Den Höhepunkt des Abends bildet der Titelverteidigungskampf von Weltmeister Frank Stoldt (37). Nachdem Stoldt am 9.November 2007 in einem dramatischen Kampf gegen den Amerikaner David Depto zum ersten Weltmeister im Halbschwergewicht gekürt wurde, muss er nun seinen Titel gegen den jungen Russen Nikolay Sazhin (19) verteidigen.

Nikolay Sazhin stammt aus Krasnojarsk (Sibirien) ist 1.83 Meter groß, wiegt 85 Kg, und hat bereits 62 Boxkämpfe (49/13/0) hinter sich gebracht. Er spielt seit 7 Jahren Schach im Schachverein ‚Ladia’, hat ein Elo Rating von 1911 und gilt als eine der großen Hoffnungen im Schachboxen.

Seitdem in den russischen Medien ausführlich über das Schachboxen berichtet wird, scheint die „Schachbox Großnation“ Russland aufzuwachen. Die ewige Schachnation Russland, die seit zwei Jahrzehnten auch immer mehr die Boxwelt dominiert, will nun beweisen, dass sie auch die stärksten Schachboxer hervorbringen kann.

„ANTI TERROR“ Frank Stoldt ist Berliner, 1.87m groß und wiegt 84,5 KG. Er hat bisher 25 Boxkämpfe bestritten und war Berliner Kickboxmeister. Seit 2005 ist er aktiver Schachboxer. Er hat alle bisherigen Kämpfe gewonnen und hat ein Schach-ELO Rating von 1960. Von Beruf Polizist bildete er bis Februar diesen Jahres im Auftrag der Vereinten Nationen im Kosovo Polizeikräfte aus.

Wird Frank Stoldt mit seiner Erfahrung den Titel in Berlin halten können, oder muss er ihn an den jungen Russen abgeben?

Datum: 5.Juli 2008
Hier können Karten bestellt werden oder auf der
Tickethotline unter 030 44 326 326.
Adresse: Luckenwalderstraße 6, 10963 Berlin

Bilder von der letzten WM in Berlin:
 


Großer Andrang vor dem Eingang


Das schachkundige Publikum


Erst Boxen ...


... dann Schach

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren