Moskau - Karpov schon ausgeknockt

16.02.2013 – Heute war in Moskau der erste Tag des Superfinales beim neu gestalteten Aeroflot Open. Die acht Qualifikanten aus der gestrigen Vorrunde trafen auf acht gesetzte Topspieler. In der ersten K.O.-Runde setzten sich zumeist die Favoriten durch. Schachlegende Anatoly Karpow gehörte nicht dazu und unterlag chancenlos Ian Nepomniachtchi. Der hatte offenbar auf seinem T-Shirt schon die entsprechende Ansage gemacht. Superstars, superschnell...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Acht Spieler hatten sich gestern in einem K.O,-Turnier für das Superfinale qualifiziert und trafen hier auf acht geladene Top-Spieler, Darunter auch Anatoly Karpow. Der 12. Weltmeister überstand die erste Runde jedoch nicht, sondern wurden vom jungen Ian Nepomnaichtchi, der schon das Blitzturnier überlegen gewonnen hatte, mit 2:0 ausgeknockt. Auch in den übrigen Paarungen setzten sich zumeist die Favoriten durch:  Karjakin gegen Frolyanov, Grischuk gegen Shimanov, Kamsky gegen Sjugirov, Svidler gegen Mamedov, Eljanov gegen Mamdov, Mamedyarov gegen Le und Wang Hao gegen Andrejkin.

 


Karjakin kam weiter


Svidler schlägt Mamedov


 

Ergebnisse der 1. K.O.-Runde

 

 


Grischuk schlägt Shimanov


Eljanov nach Tiebreak weiter


Kamsky knock Sjugirov aus


Wang Hao gegen Andreikin weiter


Dmitry Andreikin ist raus


Maedyarov gegen Le Quang Liem weiter


Le Quang Liem


Nepomniachtchi mit Ansage auf dem T-Shirt?


Karpow nicht ganz zufrieden

Nepomniachtchi gegen Karpow


Zeitplan:

  • 12.-13. Februar: Qualifikations-Schnellschachturnier, 9 Runden Schweizer System,
    Bedenkzeit 15 Min. plus 10 Sek/Zug.

  • 14. Februar: Blitzturnier mit acht Gaststars(u.a. Alexander Grischuk, Peter Svidler, Dmitry Andreikin, Sergey Karjakin, Ian Nepomniachtchi, Wang Hao and Shahriyar Mammadyarov). Preisfonds $ 50000.

  • 15. Februar: K.O.-Turnier mit den besten 32 des Qualifikationsturniers. Gespielt werden zwei Schnellschachpartien, bei Gleichstand folgt eine Armageddon-Blitzpartie. Die acht besten Spieler erreichen das Hauptfinale. Preisgeld: Plätze 9-16 - $ 1500, Plätze 17-32 - $ 1,000.

  • 16-17 Februar: Großes Finale mit acht gesetzten Spielern (Alexander Grischuk, Peter Svidler, Dmitry Andreikin, Sergey Karjakin, Ian Nepomniachtchi, Wang Hao and Shahriyar Mammadyarov) und den acht Qualifikanten im K.O-Modus. Preisgeld: $ 72000 (Erster: $ 16,000, Zweiter: $ 10,000, Dritter bis Vierter: $ 6000, Fünfter bis Achter $ 3.500, Neunter bis Sechzehnter: $ 2500.

  • 17. February: Schlussfeier




Fotos: Eteri Kublashvili

Partien:

Partien des 1. Superfinaltages...

Links:

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren