Moskau: Seuche ausgebrochen?

07.12.2001 – Eine neue Krankheit scheint in Moskau ausgebrochen zu sein. Offenbar werden alle männlichen Spitzenschachspieler davon befallen. Erst haben sich Kasparov und Kramnik infiziert, aber jetzt hat die Seuche sich schon ausgebreitet und die Spieler der FIDE-WM angesteckt. Mit Ausnahme von Shirov und Anand, die einen unglaublichen Marathon von 32 Zügen hinlegten, wurden bei den Rückkämpfen nur Kurzremis (unter 30 Zügen, meistens um die 20 Züge) gespielt. Die Krankheit hat einen Namen: Angst! Vorschlag: Lasst die langen Partien doch gleich weg und fangt sofort mit den Schnellpartien an. Vielleicht immer dann, wenn zwei Spieler über Elo 2650 gegeneinander spielen.Bericht und Ergebnisse...ChessBase WM-Seite (mit den Partien)...Offizielle FIDE WM-Seite...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren