Moskauer Zentralschachklub besetzt

22.05.2010 – Freitag Mittag, um ca. 14.15 Uhr besetzten Mitarbeiter der privaten Sicherheitsfirma "Peper" den Moskauer Zentralschachklub. Die schwarz gekleideten Männer warfen die regulären Sicherheitsleute aus dem Haus und besetzten die Räume. Der anwesende Executive Officer des russischen Schachverbandes Alexander Bach musste hilflos zusehen, wie die Eindringlinge sich Zugriff auf die Computer und die Bankunterlagen des Verbandes verschafften. Inzwischen erschien eine neue manipulierte Verbandswebseite. Dort sind nun an oberster Stelle Erklärungen von Arkady Dvorkovich und Alexandra Kosteniuk zu finden. Als Nachricht wird vermeldet, der Verband habe Ilyumzhinov für die FIDE-Wahl nominiert. Im Hintergrund der Aktion stehen die Ereignisse am 14. Mai, als die Verbandsführung sich spaltete und eine Mehrheit der Mitglieder des "Aufsichtsrates" unter Führung von Alexander Bakh Karpov als Kandidat für die FIDE-Wahl nominierte. Offenbar versuchen Dvorkovich und Ilyumzhinov nun auf anderem Weg, neue Tatschachen zu schaffen und den Kandidaten Illyumzhinov gewaltsam durchzusetzen.Mehr Infos... Beitrag bei True/Slant...Manipulierte russische Verbandseite...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren