Mr. Smith liebt Schach

25.02.2010 – Jeff Smith ist ein großer Schachenthusiast. In seiner Studienzeit hat er selber aktiv gespielt. Und auch als er bei Toyota Karriere machte blieb er dem Schach treu. Inzwischen ist Jeff Smith Unternehmensberater, hat etwas Geld und dachte, dass es vielleicht nett sei, bei sich zu Hause in South Carolina einen kleinen Wettkampf zu veranstalten. Also lud er zwei Schachspieler ein - seinen Trainer Gregory Kajdanov und die beste Frau der Schachgeschichte Judit Polgar - und ließ die beiden ein Match spielen. Weil er die Sizilianische Verteidigung mag, ist es ein Themawettkampf mit den Sizilianischen Varianten Drachen, Scheveningen, Najdorf und Sweshnikow. Ein bisschen Preisgeld gibt es auch: 16.000 US-Dollar. Nach drei Partien steht es 2:1 für Kajdanov. Turnierseite bei Monroi...Partien, Bilder, Videos...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Sizilianischer Themawettkampf: Drachen, Scheveningen, Najdorf, Sveshnikov

22-25. Februar, 2010, South Carolina, USA

Vier Partien mit der Bedenkzeit 90 Minuten/40 Züge

Preisgeld: 16.000 US Dollar.

 


Schönes Wetter in South Carolina


Wer liquide ist, bekommt hier Flüssigkeiten


Mein Boot...


Judit Polgar und Schachenthusiast und Sponsor Jeff Smith


Judit hat Spaß


Gregory Kajdanov



Partie 1

Partie 2

Partie 3

 

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren