Nakamura streamt vom Kandidatenturnier

von Johannes Fischer
21.06.2022 – Hikaru Nakamura macht beim Kandidatenturnier in Madrid regelmäßig Doppelschichten. Am Nachmittag spielt er seine Partie, am Abend kommentiert er sie auf seinem Streamingkanal bei Twitch. Ob diese Doppelbelastung seinem Spiel gut tut oder nicht, wird sich im weiteren Laufe des Turniers zeigen. Ein Highlight der Schachunterhaltung sind diese Einblicke in das Denken eines Spitzenspielers auf jeden Fall.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Hikaru Nakamura ist mit drei interessanten Partien - einer Niederlage gegen Fabiano Caruana, einem Sieg gegen Teimour Radjabov und einem Remis gegen Alireza Firouzja - ins Kandidatenturnier gestartet und kann sich immer noch Hoffnungen machen, das Turnier zu gewinnen. Allerdings kokettiert der Amerikaner gerne damit, dass er eigentlich Amateur und kein Profispieler mehr ist.

Tatsächlich ist der Amerikaner im Internet der erfolgreichste Streamer in Sachen Schach und er hat sowohl bei Twitch als auch bei YouTube über eine Million Follower. Streamen tut er auch aus Madrid: Nach jeder Runde kommentiert Nakamura seine Partie und verrät seinen Fans - und seinen Gegnern - was er während der Partie gesehen und nicht gesehen hat. Sehr offen, voller Energie, unterhaltsam und als Streamer hochprofessionell.

Hier sind Nakamuras Streams der Partien aus den ersten drei Runden.

Fabiano Caruana vs Hikaru Nakamura

Hikaru Nakamura vs Teimour Radjabov

Alireza Firouzja vs Hikaru Nakamura

Links


Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors