Nalchik: Kasimdzhanov und Akopian punkten

19.04.2009 – Mit Rustam Kasimdzhanov und Vladimir Akopian kamen heute zwei Spieler zu ganzen Punkten, die bisher noch ohne Partiegewinn waren. Der frühere FIDE-Weltmeister schlug mit Schwarz Vassily Ivanchuk. In der Abtauschvariante des Damengambits hatte Schwarz plötzliche sehr reale Drohungen gegen den weißen König. Nach nur 25 Zügen musste der Ukrainer aufgeben. Vladimir Akopian musste gegen Gata Kamsky fast 100 Züge lang arbeiten, bevor er glücklich ebenfalls den ersten ganzen Punkt unter Dach und Fach hatte. Kamsky hatte sich zunächst mit Turm gegen Turm, Läufer und h-Bauer zäh verteidigt und später ein Remisendspiel Turm gegen Tum und Läufer erreicht. Am Ende übersah er einen einfachen Pattwitz und gab im 98. Zug auf.Turnierseite der FIDE...Mehr...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...

 


 


Rustam Kasimdzhanov gewann heute gegen Ivanchuk

 

 


 

 

 

Die Bilder des gestrigen vierten Spieltages:


Der Turniersaal


Boris Gelfand braucht immer viele Elektrolyte


Pressekonferenz am Konferenztisch


Die Presse





Gata Kamsky und Peter Svidler


Evgeny Aleksseev


Levon Aronian

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren