Nanjing: Kasparovs Handschrift? Carlsen schlägt Leko mit Schottisch

28.09.2009 – Heute begann das 2. Pearl Spring-Turnier in Nanjing. Sechs Spieler sind am Start. Neben Vorjahressieger Veselin Topalov treten Magnus Carlsen, Peter Leko, Teimour Radjabov, Dimitry Jakovenko und Lokalmatador Wang Yue an. Zum Auftakt gewann einzig Magnus Carlsen seine Partie gegen Peter Leko. Carlsen griff erstmals zur Schottischen Partie. Vielleicht ist hier ja schon die Handschrift Kasparov erkennbar. Der ehemalige Weltmeister und neue Trainer von Carlsen hatte bereits angemerkt, dass sein Schützling zu oft "unseriöse Eröffnungen" spielt". Parallel zum Pearl Spring-Turnier findet in Nanjing das zweite Frauen Grand Prix-Turnier mit Spielerinnen statt. Die gestrige Eröffnungsfeier und Auslosung wurde von den Gastgebern spektakulär in Szene gesetzt. Turnierseite...Turnierseite 2...Tabellen, Partien, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Fotos: Turnierseite, Nie Feng, Ye Rongguang

 


Turniersetart durch den Bürgermeister von Linares







 


 

 


Ilyumzhinov begrüßt die Teilnehmer


Ansprachen der Offiziellen




FIDE-Präsident Kirsan Ilyumzhinov


Veselin Topalov



Bilder der Eröffnungsshow










Zufriedene Gesichter: Die FIDE in China (Ilyumzhinov, Asmaiparashvili, Kutin)


Alles sind da

Die Auslosung:


Topalov mit der 2

Der Frauen-Grand Prix:


Shen Yang


Shen Yang und Schiedsrichter Ignatius Leong


"Nummerngirl"


Begegnung der Offiziellen


Händeschütteln für die Fotografen
 


Der Frauen Grand Prix



 

 

 


Themen: Nanjing 2009
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren