Navara gewinnt tschechische Landesmeisterschaft

31.08.2020 – In Tschechien ist man dabei, nach der Corona-Krise wieder in den Normalbetrieb zu kommen. So wurden in der letzten Woche in Pilsen die tschechischen Landesmeisterschaften durchgeführt, als reales Turnier, ohne Mundschutz oder Plexiglasschutzwände. Navara gewann, die letzte Partie allerdings kampflos (Ergänzung). | Fotos: Turnierseite

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Navara holt zehnten Landesmeistertitel

Die tschechischen Landesmeisterschaften 2020 wurden in Pilsen als Offenes Turnier über neun Runden nach Schweizer System ausgetragen. Knapp 80 Spieler nahmen teil, darunter zahlreiche Titelträger und neun Großmeister. Topfavorit auf den Titel war natürlich Tschechiens Nummer Eins David Navara, aber auch einem der anderen Großmeister war der Sieg zuzutrauen.

Navara startete mit drei Siegen und gab in Runde vier seinen ersten halben Punkt gegen Zbynek Hracek ab. Im Laufe des Turniers erwies sich Viktor Laznicka als engster Verfolger. Laznicka hatte allerdings mit einem Remis in der ersten Runden einen kleinen Fehlstart und musste sich erst wieder an die Tabellenspitze vorkämpfen. Das gelang ihm mit vier Siegen in Folge.

Laznicka, re.

In der sechsten Runde kam es zum Spitzenspiel der beiden elobesten Teilnehmer. Die Partie zwischen Navara und Laznicka endete mit einem Remis. Nutznießer der Punkteteilung war Jiri Stocek, der nach einem Sieg mit den beiden Führenden gleichziehen konnte.

In der 7. Runde teilten auch Laznicka und Stocek den Punkt, während Navara gegen Peter Michalik gewann.

Navara-Michalik
 

 

23.Db3! Lxc3 24.Lxg6 [Schwächer ist 24.Dxb7? Tb8]

24...fxg6 25.d6+! [Das einfache 25.bxc3 ist ebenfalls stark.]

25...Kh8 26.Dxb7 [Nun droht d7.]

26...Tb8 27.Df7 Lxb2 28.Txa6 Tf8 [28...Tg8 29.Ta7 gefolgt von Matt.]

29.Dxg6 Dd7 30.Dxh5+ Kg7 31.Sh2 [Das Eigreifen des zweiten weißen Turmes auf der 3. Reihe entscheidet nun.]

31...Ld4 32.Td3 Tg8 33.Tg3+ Kf8 34.Txg8+ Kxg8 35.Sg4 1–0

Navara übernahm nun die alleinige Führung und gab diese nicht mehr her. In Runde acht spielte er gegen Stocek remis. Laznicka konnte daraus aber kein Kapital schlagen, da er gegen Hracek auch nicht über die Punkteteilung hinaus kam.

In der letzten Runde kam Navara gegen Karel Malinowsky zu einem ganzen Punkt, der ihm die Meisterschaft sicherte. Das Ergebnis wurde allerdings als kampflos verzeichnet. 

Dazu folgende Ergänzung: Malinowsky hatte ein Notebook mit in den Turniersaal gebracht, was nicht erlaubt war. Die Turnierleitung forderte ihn auf, es entweder bei ihr oder in der Garderobe abzugeben. Malinowsky weigerte sich und verließ am Ende aus Protest den Turniersaal, ohne seine Partie zu spielen.

Für David Navara ist es der zehnte Landesmeistertitel.

Endstand:

Poř. St.č.     Jméno FED Rtg Klub/Místo Body  PH 1   PH 2   PH 3 
1 1
 
GM Navara David CZE 2719 1. Novoborský ŠK 7,5 0,0 47,5 51,5
2 2
 
GM Láznička Viktor CZE 2638 2222 ŠK Polabiny, z.s. 7,0 0,0 47,5 52,0
3 7
 
GM Hráček Zbyněk CZE 2563 2222 ŠK Polabiny, z.s. 6,5 0,0 48,0 51,5
4 3
 
GM Štoček Jiří CZE 2595 ŠK Líně 6,5 0,0 47,0 50,5
5 6
 
GM Nguyen Thai Dai Van CZE 2569 1. Novoborský ŠK 6,5 0,0 46,5 50,0
6 20
 
IM Orság Milan CZE 2300 TJ Neratovice 6,5 0,0 41,0 44,5
7 14
 
FM Šorm Daniel CZE 2343 Tatran Litovel 6,5 0,0 40,5 44,5
8 10
 
IM Malinovský Karel CZE 2474 Slavia Kroměříž 6,0 0,0 41,5 44,0
9 19
 
FM Kožúšek Daniel CZE 2307 Region Panda, z.s. 6,0 0,0 40,0 43,5
10 11
 
FM Havelka Josef CZE 2367 SK OAZA Praha 6,0 0,0 39,5 43,0
11 27
 
FM Říha Vojtěch CZE 2270 2222 ŠK Polabiny, z.s. 6,0 0,0 34,5 37,0
12 8
 
GM Polák Tomáš CZE 2563 Moravská Slavia Brno 5,5 0,0 46,5 51,0
13 5
 
GM Babula Vlastimil CZE 2571 1. Novoborský ŠK 5,5 0,0 45,5 49,5
14 13
 
FM Finěk Václav CZE 2344 TJ Desko Liberec 5,5 0,0 44,0 46,5
15 23
 
FM Rabatin Jakub CZE 2291 Beskydská Šachová Škola Z.S. 5,5 0,0 41,5 45,0
16 12
 
FM Hollan Martin CZE 2346 Slavia Kroměříž 5,5 0,0 41,5 44,0
17 18
 
FM Miča Marek CZE 2315 Beskydská Šachová Škola Z.S. 5,5 0,0 40,0 41,5
18 15
 
FM Červený Petr CZE 2340 TJ Štefanydes Polička 5,5 0,0 38,5 41,5
19 26
 
FM Stalmach Richard CZE 2273 Beskydská Šachová Škola Z.S. 5,5 0,0 38,5 41,0
20 21
 
FM Serrano Salvador Eduardo CZE 2299 ŠK Sokol Vyšehrad 5,5 0,0 36,5 40,0

Partien

 

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren