Netanya: Dominguez wieder in Führung

von André Schulz
28.06.2019 – Nach einem Sieg über Evgeny Postny in der schon heute morgen gespielten 6. Runde hat Leinier Dominguez beim GM-Turnier in Netanya wieder die alleinige Führung übernommen. Boris Gelfand feierte heute seinen ersten Sieg. | Fotos: Turnierseite

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Dominguez erobert Führung zurück

Das GM-Turnier des Netanya Schachfestivals ist ausgezeichnet besetzt und ist sogar das stärkste Turnier, dass jemals in Israel gespielt wurde. Die Runden werden täglich ab 15 Uhr (16 Uhr) Ortszeit gespielt. Die sechste Runde am heutigen Freitag fand jedoch schon heute Vormittag statt, nach unserer Zeit um 10 Uhr. Morgen, am Sabbat, ist Ruhetag.

Spitzenreiter Leinier Dominguez spielte in der 5. Runde ein kurzes Remis gegen Ilya Smirin und ging mit seinen 3,5 Punkten noch als Erster in die sechste Runde, musste aber mit ansehen, wie Daniil Dubov mit ihm gleichzog. Dubov hatte Maxim Rodshtein besiegt und einen ganzen Punkt eingestrichen. Evgeny Postny feierte gegen Luke McShane den zweiten Sieg des Tages. 

In der heutigen zeitlich vorgezogenen sechsten Runde zog Leinier Dominguez das Tempo wieder an und kam zu einem vollen Punkt gegen Evgeny Postny.

 

Mit 36. Txg6 leitete Dominguez seinen Schlussangriff ein.

Daniil Dubov musste sich gegen Luke McShane mit einem Remis begnügen und fiel im Kampf um die Führung und den eventuellen Turniersieg einen halben Punkt zurück. 

Seinen ersten vollen Punkt nach fünf Remis feierte Boris Gelfand. Der Vizeweltmeister von 2012 konnte Ilya Smirin besiegen.

 

Gelfand hatte Smirins Lieblinsgverteidigung Königsindisch in der Klassischen Hauptvariante mit dem ungewöhnlichen Zug 9. Lg5 bekämpft und war im Verlauf des Mittelspiels in Vorteil gekommen. Hier konnte Gelfand mit 30. Lh7+ Kh8 31. Sf7+ Kxh7 32. Dg6+ Kg8 33. Se5 Matt erwzingen. Er spielte etwas prosaischer 30. Sf3, was natürlich auch völlig ausreicht. (30. ... Df6 31. Tg6). Schwarz gab auf. 

Nach einigen Rückschlägen war auch Maxim Rodshtein wieder einmal erfolgreich und strich gegen Pavel Eljanov einen ganzen Punkt ein.

Ergebnisse

 
 


Partien

 

Tabelle

 

 

Open

Im Open hat Mikhail Antipov die alleinige Führung übernommen, nachdem er in der 5. Runde Alexander Huzman besiegen konnte. Antipov ist der letzte verbliebene Spieler mit maximaler Punktzahl, da Efimenko und Swetushkin remis spielten.

Stand nach 5 Runden

 

Partien

 

 

Turnierseite...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren