Netanya: McShane schlägt Dominguez

von André Schulz
01.07.2019 – Leinier Dominguez kassierte in der 7. Runde des GM-Turniers von Netanya gegen Luke McShane seine erste Niederlage. Der Spitzenreiter kam mit Schwarz mit der Berliner Verteidigung ziemlich unter die Räder, führt das Turnier aber weiter an. Fotos: Turnierseite

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

In einer umkämpften 7. Runde beim GM-Turnier des Netanya-Schachfestivals, mit vier entschiedenen Partien, ragt der Sieg von Luke McShane gegen den bis dato klaren Spitzenreiter Leinier Dominguez heraus.

Dominguez wählte die Berliner Verteidigung, geriet dort aber in der Variante mit 5. Te1 und 6. Sxe5 unter Druck.

 

Weiß zog hier 14. Sd5 und nach 14...d6 15. Lg5. Mit der gleichen Variante hatte McShane schon 2012 beim Tal Memorial in Moskau gegen Kramnik gewonnen. Das war gleichzeitig die Stammpartien des Abspiels.

Weiß gab in der Folge zwei Bauern für Initiative und erreichte die folgende Position:

 

Weiß droht entscheidend 25... Lxf6 und 26... Dxh7 matt. Nötig war nun das etwas hässliche 25.... Dd7 und Schwarz kann nach dem Nehmen auf f6 in schlechterer Stellung noch um das Remis kämpfen. Er zog jedoch 24.... h6 und stand nach dem erwarteten 25. Lxh6 gxh6 26. Dxh6 auf Verlust. Entscheidend ist der weiße Turmschwenk des Tb1 zum Königsflügel (Tb4).

How to crack the Berlin Wall with 5.Re1

Alexei Shirov zeigt auf dieser DVD mit 5.Te1 gegen die Berliner Mauer eine Alternative zu 5.d4, in der Weiß Druck entwickeln und die Initiative an sich reißen kann.

Mehr...

Ilya Smirin

Auch Ilya Smirin kam gegen Peter Svidler in der Caro-Kann-Verteidigung schon in der Eröffnung zu großem Vorteil. 

 

Weiß hat Entwicklungsvorsprung, die schwarze Figuren stehen sich gegenseitig im Weg. Hier war auch 24. Se4 sehr stark: 24... dxe4 25. Td1 mit vielen unangenehmen Frage an Schwarz. Smirin spielte 24. Ta6, wonach Schwarz die Dame geben muss, da sich 24... Db4 wegen 25. Sxd5 und Mattangriff verbietet. Nach 24...Dxa6 nahm Smirin diese nachvollziehbarerweise mit 25. Lxa6. Der Computer hätte stattdessen mit 25. Sxd5 fortgesetzt und errechnet sich in dieser Variante einen etwas größeren Vorteil, auch ohne Damengewinn.

Ergebnisse

 

Partien

 

Tabelle

 

Open

Im Open hat sich Mikhail Antipov um einen Punkt vom Feld abgesetzt, nachdem er in der 7. Runde im Spitzenspiel Dmitry Svestushkin besiegen konnte.

Tabelle

 

Partien

 

Turnierseite...

 

 

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren