NEU: Andrew Martin: The ABC of the Evans Gambit

19.09.2008 – Als das Evans-Gambit 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Lc5 4.b4 im Jahre 1824 von Kapitän W. D. Evans erfunden und im Duell zweier Seehäfen erprobt wurde, erregte es großes Aufsehen in der Schachwelt. Selbst bei den Weltmeistern jener Zeit genoss der Zug 4.b4 große Popularität. Wie aber steht es heute um das Evans-Gambit? Ist es wirklich jemals richtig widerlegt worden? Wenn es nach Nigel Short geht, der in Wijk 2008 gleich zwei Partien mit dem Evans-Gambit gewinnen konnte, dann sicherlich nicht. Tatsächlich ist es eine ideale Waffe für alle, die die Kunst des Angriffs erlernen und ihre Ergebnisse  verbessern wollen. Die Idee hinter dem Zug 4.b4 lässt sich klar umreißen: Auf Kosten eines Bauern gewinnt Weiß meist völlige Kontrolle über das Zentrum oder Angriff auf den schwarzen König. Linien werden schnell geöffnet, und stets muss Schwarz darauf bedacht sein, nicht im Handumdrehen niedergestreckt zu werden. Andrew Martin präsentiert anhand alter und neuer Partien den aktuellen Stand der Theorie. Gesamtspielzeit: 4:30 h. Fritz Trainer DVD in englischer Sprache. Andrew Martin: "The ABC of the Evans-Gambit" im Shop kaufen...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren