NEU: ChessBase Magazin #156 - Mit Leseprobe

27.09.2013 – Das Königsgambit hat in der Theorie zwar nicht den besten Ruf, in einer praktischen Partie muss man die Varianten als Schwarzspieler aber schon sehr genau kennen, vor allem wenn man sich mit 3...g5 auf das Hauptabspiel einlässt. Martin Breutigam empfiehlt im neuen CBM stattdessen den "verblüffend simplen" Aufbau mit 3...Se7. Seinen Eröffnungsartikel können Sie sich jetzt kostenlos downloaden! Mehr.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Martin Breutigam ist Schachjournalist und Internationaler Meister mit einer aktuellen ELO-Zahl von 2396. In den vergangenen Jahren hat er diverse Eröffnungsbeiträge für das ChessBase Magazin erstellt, mit den Schwerpunkten Trompowsky-Angriff, Spanisch und Tarrasch-Verteidigung. Vor knapp einem halben Jahr erschien zudem mit "Trompowsky-Angriff - Ein modernes Repertoire" seine jüngste Fritz-Trainer DVD.

Breutigam selbst beantwortet 1.e4 fast immer mit 1...e5. Insofern muss er natürlich auch etwas gegen das Gambit 2.f4 in petto haben! Seine Empfehlung für alle 1...e5-Spieler , die nicht zu viel Energie in dieses Gebiet investieren möchten, lautet 2...exf4 3.Sf3 und dann 3...Se7. 
Dieser Zug steht gemessen an der Häufigkeit nur auf Platz 8, aber in der Erfolgsstatistik nimmt er den Spitzenplatz ein! 

In seinem Beitrag erläutert Breutigam, wie Schwarz auf die Hauptfortsetzungen 4.Lc4 und 4.d4 reagieren sollte, und erklärt die Pläne u.a. anhand von Partien Etienne Bacrots, der als einer der Verfechter dieser hochaktuellen Variante gilt.

Kompletten Eröffnungsartikel von Martin Breutigam im ChessBase Shop downloaden...

Leseprobe aus ChessBase Magazin 156 ansehen (pdf)...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren