Neu: ChessBase Magazin Extra 194

31.03.2020 – Wer lückenlos und schnell über alle Entwicklungen im Schach informiert sein will, findet mit den ChessBase Magazin Extra die richtige Antwort auf seine Bedürfnisse. In der aktuellen Ausgabe findet man neben anderen Eröffnungstipps unter anderen einen serösen Vorschlag gegen Grünfeld (M. Marin). Dazu gibt es in der Datenbank oder im Video lehrreiche Analysen und Erläuterungen. Last, but not least: Die Ausgabe enthält 35.000 aktuelle Partien.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Neu: ChessBase Magazin Extra 194

ChessBase Magazin Extra 194

Videos von Mihail Marin, Adrian Mikhalchishin und Georgios Souleidis. "Wundertüte" mit Analysen von David Navara, Adhiban, Romain Edouard u.v.a. Knapp 35.000 neue Partien für Ihre Datenbank!

Mehr...

Mihail Marin setzt den Theorie-Schwerpunkt dieses Extras: In seiner Videoanalyse zur Partie Vidit-Ragger vom Prague Masters 2020 liefert er ein Update zu seiner FritzTrainer DVD „Winning against Grünfeld“. 

In der Variante 1. d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.cxd5 Sxd5 5.e4 Sxc3 6. bxc3 Lg7 7.Le3 c5 8.Sf3 Da5 9.Dd2 Sc6 empfiehlt Marin den Zug 10.Tb1. Die Idee davon ist eine Provokation: Schwarz soll dazu verleitet werden, 10…a6 zu spielen, was das Feld b6 schwächt und Weiß taktische Optionen für seinen Läufer verschafft. Weiß setzt dann mit 11.Tc1 fort und nach 11…cxd4 12.cxd4 Dxd2 13.Kd2 ist die Ausgangsstellung der Analyse erreicht. Ragger setzte in Prag mit 13…e6 fort – ein Zug, der sich in den vergangenen Jahren zur Hauptfortsetzung entwickelt hat.

 

In einem zweiten Video stellt Ihnen Adrian Milhalchishin eine seiner eigenen Partien gegen den ukrainischen Spitzenspieler Andrei Volokitin vor. In der Variante 1.c4 c5 2.Sf3 Sf6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sc6 5.Sc3 e6 6.a3 Lc5 7.Sb3 versuchte Volokitin, seinen erfahrenen Gegner mit 7…Lb6 aus der Komfortzone zu bringen. Doch der Weltklassetrainer wählte mit 8.e4 und 9.Le2 einen soliden Aufbau und ließ sich auch vom forschen 9…d5 nicht aus der Ruhe bringen.


David Navara und Adhiban sind die beiden prominentesten Autoren dieser Ausgabe. Navara nimmt seine Partie gegen Niclas Huschenbeth aus der Tschechischen Liga unter die Lupe und räumt ein, dass sein Gegner über das fundiertere Eröffnungswissen verfügte. Und Adhiban kommentiert gleich vier höchst unterhaltsame Partien aus seiner jüngsten Turnierpraxis (s.o.!). Weitere Autoren dieser Ausgabe: Igor Stohl, Michal Krasenkow, Vaibhav Suri, Claus-Dieter Meyer u.a.

Für unseren langjährigen Mitarbeiter Claus-Dieter Meyer war es eine der letzten Arbeiten. Der Autor und Trainer starb nach langer Krankheit in einem Bremer Krankenhaus. 
 

 

Georgios Souleidis zeigt Ihnen eine beeindruckende Angriffspartie Alexei Shirovs gegen Ju Wenjun. Der früherer Weltklassespieler nutzte eine kleine Ungenauigkeit seiner Gegnerin in der Eröffnung, um sich eine aussichtsreiche Angriffsstellung zu verschaffen.

 

 

Und nicht zu vergessen: Der Update-Service liefert fast 35.000 neuen Partien für Ihre Datenbank! Nahezu die gesamte Weltspitze ist in der neuen Partielieferung vertreten!

 

ChessBase Magazin Extra 194

Videos von Mihail Marin, Adrian Mikhalchishin und Georgios Souleidis. "Wundertüte" mit Analysen von David Navara, Adhiban, Romain Edouard u.v.a. Knapp 35.000 neue Partien für Ihre Datenbank!

Mehr...

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren