Neu: ChessBase Magazin Extra #202

29.07.2021 – Eröffnungsvideos zu aktuellen Ideen im Sizilianischen Vierspringerspiel und in der Englischen Eröffnung (über eine Stunde Gesamtspielzeit). Plus 29 ausführliche Analysen von Peter Heine Nielsen, Praggnanandhaa, Mariya Muzychuk, Elisabeth Pähtz, Michal Krasenkow, Igor Stohl u.a. Das ChessBase Magazin Extra ist die perfekte Ergänzung zu ChessBase Magazin. Erhältlich als Einzelausgabe oder im Abonnement (6 Ausgaben pro Jahr). Lieferbar auf DVD oder als Download.

ChessBase Magazin Extra 202 ChessBase Magazin Extra 202

Videos: Robert Ris zeigt neue Ideen im Sizilianischen Vierspringerspiel. Englisch-Experte Mihail Marin nimmt 1.c4 e5 2.g3 Sf6 3.Lg2 Lc5 anhand So-Caruana vom Superbet-Turnier unter die Lupe. "Wundertüte" mit Analysen von Nielsen, Praggnanandhaa u.v.a.!

Mehr...

ChessBase Magazin Extra #202

Eröffnungsvideos

Robert Ris: Sizilianisches Vierspringerspiel

1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 Sc6 6.Sxc6 bxc6 7.e5 Sd5 8.Se4 Dc7 9.f4 Tb8!?/Lb7!?

Anhand aktueller Partien von Mamedyarov und Aronian untersucht IM Robert Ris mit 9…Tb8 und 9…Lb7 Alternativen zu der weit ausanalysierten Hauptfortsetzung 9…Db6. Schwarz opfert in diesen Varianten häufig eine Figur für einen Bauern, ein starkes Zentrum und einen extrem geschwächten weißen König! – Videospielzeit: 35:55 min.

Mihail Marin: Englische Eröffnung

1.c4 e5 2.g3 Sf6 3.Lg2 Lc5

Beim Superbet-Turnier in Bukarest war es Fabiano Caruana, der mit Schwarz gegen Wesley So nach 1.c4 e5 2.g3 Sf6 3.Lg2 zu 3…Lc5 griff. Mihail Marin geht in seiner Analyse dieser Partie immer wieder auf alternative Zugfolgen und wiederkehrende Motive aus verwandten Abspielen ein. Caruanas Konzept in dieser Variante – vor allem das Vorrücken des a-Bauern bis nach a4 – gefällt dem Englisch-Experten: „Maybe the main way to continue for Black!“ – Videospielzeit: 28:39 min.

Die „Glanzpartie“ steuert diesmal Elisabeth Pähtz bei! Die deutsche Nummer eins analysiert ihre Gewinnpartie gegen Nana Dzagnidze vom FIDE Grand-Prix der Frauen vom Mai dieses Jahres.

In der „Wundertüte“ finden Sie neben der Glanzpartie von Elisabeth Pähtz weitere 28 ausführlich kommentierte Partien! Darunter sind Analysen von Peter Heine Nielsen, Praggnanandhaa, Mariya Muzychuk, Elisabeth Pähtz, Michal Krasenkow, Igor Stohl u.a.

Michal Krasenkows Auswahl fiel auf zehn Begegnungen vom FIDE World Cup Europe Hybrid Qualifier 2021, an dem er selbst teilnahm. Hier ein paar Glanzlichter:

Matlakov,M - Alonso Rosell,A 1-0 zeigt einen Rossolimo-Siziilianer, wie er im Buche steht - wussten Sie, dass in obiger Stellung sowohl 11...0-0 als auch11...Lf6 praktisch forciert verliert?

Versuchen Sie mal, 57...a2?? 58.g8D?? aus Krasenkow,M - Alekseenko,K ½-½ zu beurteilen - mit nur Sekunden auf der Uhr!

In Artemiev,V - Hracek,Z 1-0 sah man das positionelle Bauernopfer 21.Sce2!? Lxe3 22.Lxe3 Dxe3+ 23.Dxe3 Txe3 24.Sd4! mit perfekter Blockade.

Und last but not least: der Update-Service liefert über 44.000 neue Partien für Ihre Datenbank. Einmal mehr ist fast die komplette Weltspitze vertreten! Die Partien des Update-Service sind auch im Mega-Update Service 2021 enthalten, den man mit den Programmen ChessBase 15/16 (und entsprechendem Abo) nutzen kann. 

Neu: ChessBase Magazin Extra #202

 Jetzt im ChessBase Shop bestellen!

 

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors