Neu: Daniel Fernandez: The Reliable Petroff

17.08.2018 – Die Russische Verteidigung erlebt derzeit ein Revival. Nicht nur der WM-Herausforderer Fabiano Caruana hat sie in sein Programm aufgenommen. Viele frische Ideen wurden entwickelt, mit spannenden neuen Variante. Der englische Großmeister stellt auf seiner DVD die traditionellen Varianten und die neuen Abspiele systematisch vor.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die Russische Verteidigung entsteht nach den Zügen 1.e4 e5 2.Sf3 Sf6 und gilt als sehr solide und zuverlässige Eröffnung.

Nicht nur bei Großmeistern ist sie deswegen seit langem sehr beliebt. In den 1990ern und 2000ern haben Spitzenspieler wie Kasparov, Karpov, Kramnik, Anand und Adams die Russische Verteidigung mit vielen neuen Ideen für beide Seiten belebt. Die Theorie der Eröffnung hat sich dabei rasant entwickelt. Auch heute noch spielen Adams und Kramnik regelmäßig Russisch. Mit dem WM-Herausforderer Fabiano Caruana hat die Russische Verteidigung inzwischen einen weiteren sehr spielstarken Anhänger.

Wie bei vielen Eröffnungen, die von der Weltelite gerne gespielt werden, gibt es bei der Russischen Verteidigung einen großen Unterschied zwischen den Nebenvarianten (in denen Verständnis der Ideen und Pläne das Wichtigste ist) und den Hauptvarianten, in denen die theoretischen Duelle ausgetragen werden, und in denen man auch Erfahrung und Wissen braucht, vor allem aber auch einige sehr konkrete Varianten kennen muss.

Auf dieser DVD präsentiert der englische IM Daniel Fernandez seine umfangreichen Kenntnisse der Russischen Verteidigung so, dass man als Anwender die Wahl zwischen verschiedenen Repertoirevorschlägen hat. Für die in jüngster Zeit häufi gespielten Varianten 5.d4 und 5.Sc3, die Schwarz mitunter vor einige praktische Probleme gestellt hat, bietet der Autor zwei bislang recht selten gespielte Varianten an, mit denen Schwarz seine Probleme weitgehend lösen kann.

Die typischen Strukturen der verschiedenen Varianten werden anhand von kommentierten Musterpartien auf einprägsam vorgestellt. 

 

The Reliable Petroff

Die Russische Verteidigung entsteht nach den Zügen 1.e4 e5 2.Sf3 Sf6 und gilt als sehr solide Eröffnung. Bei Spitzenspielern ist sie seit langem sehr beliebt.

Mehr...

  • Videospielzeit: 5 Std. 29 Minuten
  • Interaktiver Test mit Videofeedback
  • Exklusive Datenbank mit 50 Modellpartien
  • Mit ChessBase Reader

 

Übersicht über die Video- Lektion

01: Introduction and Overview [10:02]

Part I: Small Lines

01: 3.Nc3 Bb4 4.Nxe5 d6 - Video notation [04:57]
02: 3.d4 Nxe4 4.dxe5 d5 5.Bd3/Nbd2 - Video notation [15:49]
03: 3.d4 Nxe4 4.Bd3 Nc6 5.d5/dxe5/Nxe5 - Video notation [17:16]
04: 3.d4 Nxe4 4.Bd3 Nc6 5.Bxe4 - Video notation [17:03]
05: Surprises - 3.Nxe5 Nxe4 4.Qe2 Qe7 5.Qxe4 d6 and 3.Nxe5 d6 4.Nxf7 Kxf7 - Video notation 1; Video notation 2 [13:44]
06: 3.Nxe5 d6 4.Nc4 Nxe4 5.Qe2 Qe7 - Video notation [13:10]

Part II: Minor d4 Systems

01: 5.Qe2/d3 - Video notation [08:48]
02: 5.c4 Nc6 - Video notation [15:16]
03: 5.d4 d5 6.Bd3 Be7 7.0-0 Nd6 Part 1 - Video notation [15:55]
04: 5.d4 d5 6.Bd3 Be7 7.0-0 Nd6 Part 2 - Video notation [08:03]

Part III: Old Main Line

01: 10.a3 and Nc3 Be6 - Video notation [15:39]
02: 10.Nc3 Bf5 - Video notation [16:12]
03: Kasparov,G - Adams,M - 10.a3 Nc6 11.cxd5 Qxd5 12.Nc3 Nxc3 13.bxc3 Bf5 14.Re1 Rfe8 15.Bf4 Rac8 16.c4 Qe4 [12:26]
04: Leko,P - Kramnik,V - 10.Nc3 Bf5 11.a3 Nxc3 12.bxc3 Nc6 13.Re1 Re8 14.cxd5 Qxd5 15.Bf4 Rac8 16.Bd3 Qd7 [08:38]

Part IV: Currently Fashionable Lines

01: 5.Bd3 Nf6 - Video notation [11:10]
02: 5.Nc3 Nf6 6.d4 Be7 - Video notation [17:52]
03: 5.Nc3 Nxc3 6.dxc3 Be7 - Video notation [09:53]

Part V: Games

01: Giri,A - Hou,Y - 1.e4 e5 2.Nf3 Nf6 3.Nxe5 d6 4.Nf3 Nxe4 5.Nc3 Nxc3 6.dxc3 Be7 7.Be3 Nc6 8.Bd3 Be6 [07:20]
02: Hou,Y - Wei,Y - 1.e4 e5 2.Nf3 Nf6 3.Nxe5 d6 4.Nf3 Nxe4 5.Nc3 Nxc3 6.dxc3 Be7 7.Be3 Nc6 8.Qd2 Be6 [07:04]
03: Kramnik,V - Caruana,F - 1.e4 e5 2.Nf3 Nf6 3.Nxe5 d6 4.Nf3 Nxe4 5.Qe2 Qe7 6.Nc3 Nxc3 7.dxc3 Qxe2 8.Bxe2 Nc6 [08:31]
04: Short,N - Fernandez,D - 1.e4 e5 2.Nf3 Nf6 3.Nxe5 d6 4.Nf3 Nxe4 5.d4 d5 6.Bd3 Be7 7.0-0 Nd6 [07:39]
05: Carlsen,M - Karjakin,S - 1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 Nf6 4.0-0 Nxe4 5.Re1 Nd6 6.Nxe5 Be7 7.Bf1 Nxe5 8.Rxe5 O-O 9.d4 Bf6 10.Re1 Re8 11.Bf4 Rxe1 12.Qxe1 Ne8 [13:09]

Part VI: Test Section

01: 1 Cochrane theory [03:01]
02: 2 3.d4 theory note [04:17]
03: 3 3.d4 pawn sac line [01:10]
04: 4 7.Nbd2 try [02:02]
05: 5 7...Nd6 typical W combo [03:18]
06: 6 Queenside break [01:32]
07: 7 9.c5 [03:51]
08: 8 16.Bc4 [03:21]
09: 9 Kramnik 19.d5 [01:57]
10: 10 Topalov game note [01:59]
11: 11 9...Qa5 [04:20]
12: 12 14.Bf4 key tactic [00:43]
13: 13 10.Nc3 main line [03:58]
14: 14 Exchanging manoeuvre [01:23]
15: 15 MVL-Giri [02:03]
16: 16 Pawn Protection [01:14]
17: 17 Short's decision [01:48]
18: 18 Caruana's decision [04:54]
19: 19 Adams' decision [02:56]
20: 20 Fridman's decision [04:12]



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren