Neue Infos zu Pocket Fritz

21.06.2001 – Nun ist es soweit. Pocket Fritz ist da: ein starkes Schachprogramm vom Computerschachweltmeister Stefan Meyer-Kahlen für die immer beliebteren Handhelds mit dem Betriebssystem Windows CE an. Die Pocket PC`s passen in jede Westentasche, bieten aber mit 150 - 200 MHz und 32 MB Ram die besten Voraussetzungen für großmeisterliche Spielstärke.Egal, wo Sie sich gerade befinden: Sie können mit Pocket Fritz jederzeit und fast überall auf hohem Niveau spielen, analysieren und trainieren. Seinen ersten Auftritt hat der winzige Pocket Fritz bei den Chess Classics in Mainz und muß bei seinem Debüt gleich gegen Peter Leko und Michael Adams ran. mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pocket PC`s sind leistungsfähige Minirechner mit 150-200 MHz schnellen Prozessoren, die sehr einfach zu bedienen sind und sich neben den bisher vorherrschenden Anwendungsgebieten wie Termin- oder Adressverwaltung auch für anspruchsvollere Anwendungen, wie z.B. Schachprogramme hervorragend eignen. Aufgrund der relativ geringen Größe bieten sie im Vergleich zu einem normalen Desktop-Rechner natürlich weniger Hardwarepower.

Aus diesem Grund benötigen diese Rechner auch ein möglichst "schlankes" Betriebssystem, das einfach zu bedienen ist. Als Betriebsystem für die Pocket PC`s fungiert Windows CE von Microsoft. Das Betriebssystem wurde für Computer optimiert, die ohne Festplatte und GHz-Power auskommen müssen. Die zeigt sich z.B. beim Einschalten des Rechners, wo man nicht wie beim PC das System aufwendig booten muss. Einfach einschalten und der Rechner steht sofort zur Verfügung.

Im Lieferumfang von Windows CE ist bereits eine beachtliche Softwareausstattung enthalten. Spezielle Pocket-Versionen von MS Word, MS Excel, Outlook, Internetexplorer bieten schon einmal die erforderliche Grundausstattung, um unterwegs wichtige Daten zu bearbeiten oder zu kommunizieren. Typisch für einen Mobilrechner sind Anwendungen wie ein Adressbuch, Kalender, Notizblock, Taschenrechner und selbstredend sind diese Tools im Lieferumfang enthalten. Obligatorisch ist bei einem Pocket PC die Dateneingabe mit dem Stift. Die Eingabe der Zeichen funktioniert bei allen mitgelieferten Programmen gleich (MS Word, Excel, Kalender usw.)

Ausstattung Pocket Fritz

Der von Stefan Meyer-Kahlen entwickelte Pocket Fritz bietet neben sehr hoher Spielstärke einen beachtlichen Leistungsumfang. Das Schlagwort "Taschenweltmeister" ist keineswegs übertrieben, denn das eigentliche Schachprogramm basiert im wesentlichen auf dem WM-Programm Shredder von Stefan Meyer-Kahlen.

Pocket Fritz nutzt Techniken wie HashTables und Permanent Brain.. Das grafische Interface entspricht den gängigen Standards von Windows CE und bietet neben mehreren Figurensätzen und Brettgrafiken unterschiedliche Layoutansichten für den Spiel- oder Analysemodus. Sogar ein Multi-Varianten-Modus ist enthalten. Das Programm erstellt dabei eine Liste der besten Fortsetzungen mit Stellungsbewertung und Hauptvariante und zeigt sie im Suchinfo-Fenster an.

Im Bereich der PDA-Rechner wohl unübertroffen ist die Datenbankschnittstelle von Pocket Fritz. Das Programm setzt auf das universelle PGN-Format auf und der Anwender kann in diesem Format seine Partien oder Stellungen speichern, laden oder in themenbezogenen Partiensammlungen verwalten. Über einen Filter in der Datenbankliste ist es möglich, gezielte Suchabfragen nach Spielern, Turnier usw. durchzuführen.

Ein echtes "Killerfeature" ist dabei die Suchfunktion für unsere Onlinedatenbank. Damit kann der Anwender aus Pocket Fritz heraus bei aktiver Onlineverbindung jederzeit Suchabfragen in unserer Onlinedatenbank nach der aktuellen Brettposition, Spielern oder Turnier durchführen !

Die Pocket PC`s verfügen über eine Infrarotschnittstelle. Damit ergeben sich ebenfalls sehr interessante Anwendungsmöglichkeiten. Eine typische Anwendung: Sie können direkt im Turniersaal eine spannende Partie oder Stellung zu einem anderen Zuschauer "beamen" und Analysen austauschen.

Die meisten Schachspieler werden gegen Pocket Fritz kaum eine Chance haben. Um so wichtiger, dass unser spielstarkes Schachprogramm dem Anwender zahlreiche schachliche Hilfen anbietet. Pocket Fritz hilft seinem Besitzer mit dem obligatorischen Zugvorschlag und der Anzeige von konkreten Drohungen.

Pocket Fritz stellt in Pkto. Ausstattung und Features ein absolut vollwertiges Schachprogramm dar, mit dem man professionell arbeiten kann.

Systemvoraussetzungen: Pocket Fritz läuft auf Pocket-PCs mit Windows CE3.0 oder höher, die über eine Stifteingabe verfügen. Zur Installation ist ein PC mit CD-Laufwerk erforderlich.



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren