Neues Format bei den WM-Kandidatinnen

von ChessBase
05.07.2022 – Die FIDE hat ein neues Format für das Kandidatinnenturnier der Frauen beschlossen. Dieses ist im Prinzip eine Rückkehr zum Wettkampf-System. Die acht Kandidatinnen stehen bereits fest. Im Viertelfinale spielen Koneru - A.Muzychuk, Lei Tingjie - M. Muzychuk, Goryachkina - Kosteniuk und Lagno - Tan Zhonqyi. Die Siegerin des Finales fordert im Sommer 2023 Weltmeisterin Ju Wenjun heraus.

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

FIDE beschließt neues System für das Kandidatenturnier der Frauen 2022-23

Das FIDE-Council hat ein neues Format für das Kandidatinnenturnier verabschiedet. Das Turnier wird nun 2022-23 als K.o.-Turnier mit acht Spielerinnen gespielt.

Die ersten beiden Phasen dieses K.o.-Systems werden als Vier-Partien-Matches (plus ein mögliches Tie-Break) ausgetragen, während das Finale über die Distanz von sechs Partien gespielt wird. Das Gesamtpreisgeld beläuft sich auf die Rekordsumme von 250.000 €.

Zum Teilnehmerfeld gehört GM Aleksandra Goryachkina, die Zweitplatzierte der FIDE-Weltmeisterschaft Match 2020.

GMs Humpy Koneru und Kateryna Lagno als die besten Spieler in der Gesamtwertung der FIDE Grand Prix Series 2019-20.

Drei Spieler haben sich für die FIDE-Weltmeisterschaft 2021 qualifiziert: GM Alexandra Kosteniuk, GM Tan Zhongyi und GM Anna Muzychuk.

GM Lei Tingjie erhält den siebten Platz als Siegerin des FIDE Women's Grand Swiss Tournament 2021.

GM Mariya Muzychuk erhielt den 8. und letzten Platz als höchstbewertete Spielerin der FIDE-Ratingliste vom Januar 2022.

Die erste Phase des Turniers, bestehend aus Viertelfinale und Halbfinale, wird im Oktober/November stattfinden und zwei Wochen dauern. 

Die Spieler wurden auf der Grundlage des Ratingprinzips in Pools eingeteilt und entsprechend zusammengeführt:

Pool A

Koneru - A.Muzychuk
Lei Tingjie - M. Muzychuk

Pool B

Goryachkina - Kosteniuk
Lagno - Tan Zhonqyi

Die genauen Austragungsorte und Termine für die jeweiligen Pools werden von der FIDE im Juli 2022 bekannt gegeben.

Die zweite Phase wird im ersten Quartal 2023 stattfinden. Sie besteht aus einem 6-Partien-Match zwischen den beiden Finalisten der Pools.

Die Siegerin des Endspiels wird die Herausforderin von Frauenweltmeisterin Ju Wenjun. Das Weltmeisterschaftsspiel der Frauen ist für den Sommer 2023 geplant.

Mehrere Städte haben bereits ihr Interesse an der Ausrichtung der Kandidatinnen-WM bekundet. Die FIDE dankt allen Veranstaltern und Verbänden, die das Frauenschach unterstützen wollen, und wird in Kürze den Austragungsort für die Oktober-Pools bestätigen. Interessenten für die Ausrichtung des Endspiels der Frauenkandidaten können sich an gsc@fide.com und office@fide.com wenden. 

Die vollständigen Bestimmungen für die Veranstaltung sind im FIDE-Handbuch zu finden.

Pressemitteilung auf der FIDE-Seite...

 


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.