Nigel Short über die FIDE-Wahl

12.06.2006 – In der aktuellen Ausgabe seiner Kolumne The King and I im englischen Guardian berichtet Nigel Short über die vergangene FIDE-Wahl. Der frühere WM-Kandidat und erste westliche WM-Herausforderer seit Bobby-Fischer hatte sich selbst für Bessel Kok und sein "The right Move"-Team stark gemacht. Short, bei der Wahl zugegen, berichtet von zahlreichen Unregelmäßigkeiten bei der Durchführung. So sollen eine große Anzahl von Delegierten es für nötig befunden haben, ein per Fotohandy aufgenommenes Bild ihres ausgefüllten Wahlzettels an eine bestimmte Telefonnummer zu verschicken. Einige Mitglieder des bestehenden FIDE-Präsidiums seien zudem, so Short, dabei beobachtet worden, wie sie "mit großen Summen Bargeld umher liefen". The King and I...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren