Niklas Lubbe gewinnt Jubiläumsturnier in Braunschweig

von André Schulz
31.10.2019 – Melanie und Nikolas Lubbe waren die Lokalmatadoren beim GM-Turnier des Braunschweiger Schachklubs anlässlich des 150-jährigen Geburstages. Mit 6,5 Punkten aus 9 Partien konnte sich Nikolas Lubbe als Sieger des Jubiläumsturniers eintragen lassen. | Fotos: Stefan Ewert

Schach Nachrichten


ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Braunschweig blickt auf eine ganz lange Schachtradition zurück. August Herzog von Braunschweig und Lüneburg schreib 1616 unter dem Pseudonym Gustav Selenus das erste Buch über das Schachspiel in deutscher Sprache und einer seiner Nachfolger im Amt, Karl II. von Braunschweig, war so gut im Schach, dass er sich in der Loge der Pariser Oper von Paul Morphy besiegen lassen durfte. 

1869 beginnt die Geschichte des organisierten Schachs in der Stadt Braunschweig mit der Gründung des Schachclubs Braunschweig.

In diesem Jahr feiert der SC Braunschweig Gliesmarode seinen 150-jährigen Geburtstag und richtete anlässlich des Jubiläums ein Großmeisterturnier aus. Elofavorit war der polnische Großmeister Michal Krasenkow.

Zu den Teilnehmern gehörte auch das bekannte deutsche Schachehepaar Melanie und Nikolas Lubbe, das in Braunschweig zuhause ist. Die beiden kamen auf 9,5 Punkte in der Gesamtwertung. Davon konnte Nikolas Lubbe 6,5 Punkte auf seinem Konto verbuchen und ging damit in der Nachfolge von Louis Paulsen (Sieger von 1880) in die Liste der Sieger der bedeutenden Braunschweiger Turnier ein.

Endstand

 

Partien

 

 

SC Braunschweig...



Themen: Braunschweig

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Peter_Silie Peter_Silie 01.11.2019 09:33
Zufällig habe ich auf die Partiepunkte in der Endstandtabelle gedrückt. Dann soll wohl die zughörige Partie gezeigt werden? Die Verlinkung funktioniert nicht korrekt! Mal werden neun Partien beider Lubbes aufgelistet (1. Partie N. Lubbe) , mal werden nur 4 Partien des Spielers angezeigt (letzte Partie Olsen). Frage an Chessbase: Was ist denn nun wirklich gewollt? Die zugehörige Partie direkt nachspielen zu können, wäre ja gut!
crizzy crizzy 31.10.2019 11:16
http://www.sbg1869.de/category/allgemein/
"Unser Braunschweiger Nikolas Lubbe der für die SF Neuberg spielt, erreichte heute mit 6,5 Punkten aus 9 Partien seine erste GM Norm."
.
Mich wundert´s auch, daß die Erfüllung einer GM-Norm in o.g. Artikel nicht erwähnt wurde.
Fox12345 Fox12345 31.10.2019 10:30
Das müßte doch für Herrn Lubbe eine GM-Norm sein, oder nicht? Kann das einer beantworten?
1