Nisipeanu übernimmt Führung im Masters

von André Schulz
31.05.2019 – Liviu-Dieter Nisipeanu hat wieder die alleinige Führung beim Masters in Magdeburg übernommen. Im Frauen Masters führt Ketino Kachiani-Gersinska. Bei den Deutschen Meisterschaften liefern sich Niclas Huschenbeth und Dmitrij Kollars eine Kopf-an-Kopf-Rennen.| Fotos: Gerd Densing

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Nisipeanu führt

Vor der gestrigen 5. Runde des Masters in Magdeburg lagen Falko Bindrich und Liviu-Dieter Nisipeanu gemeinsam in Führung, beide mit 3 Punkten. Doch Bindrich verlor seine Partie gegen Georg Meier und so reichte Nisipeanu ein Remis gegen Matthias Blübaum zur alleinigen Führung.

Meier besiegt Bindrich

Hinter der Nummer eins des Deutschen Schachbundes hat sich ein breites Mittelfeld mit vier Spielern gebildet, die alle drei Punkte eingesammelt haben. Rainer Buhamn bildet mit 2,5 Punkten den Übergang zum Tabellenkeller, wo die Youngster Vincent Keymer und Eduard Miller um Anschluss an das Mittelfeld kämpfen.

Buhmann-Keymer: Remis

Ergebnisse

 

Partien

 

Tabelle

 

Masters der Frauen

Im Masters der Frauen führt Ketino Kachiani-Gersinska das Feld an. Sie spielte gestern Remis gegen Filiz Osmanodja. Sarah Hoolt kam zu einem vollen Punkt gegen Hanna Marie Klek und konnte so den Abstand zur Spitzenreiterin auf einen halben Punkt verkürzen.

Das Masters der Frauen

Ergebnisse

 

Partien

 

Tabelle

 

Deutsche Einzelmeisterschaft

Blick in die Katakomben der Festung Mageburg

Der Kampf um den Titel des Deutschen Meisters entwickelt sich zu einem Zweikampf zwischen Niclas Huschenbeth und Dmitry Kollars. Die beiden Großmeister kamen in der gestrigen siebten Runde beide zu einem ganzen Zähler. Der gebürtige Hamburger Niclas Huschenbeth gewann gegen den jungen Hamburger Jakob Pfreundt. Dmitrij Kollars holte seinen vollen Punkt gegen Jonas Roseneck. Die beiden Spitzenreiter führen das Feld mit jeweils 6 Punkten aus 7 Partien an. Auf dem 3. Platz liegt nun René Stern, als einziger Spieler mit 5 Punkten, mit einem Punkt Rückstand.

Partien

 

Tabelle

 

Deutsche Einzelmeisterschaft der Frauen

Im Turnier um den Meistertitel der Frauen dominiert Marta Michna die Konkurrenz. Die Hamburgerin holte bislang sechs Punkt in sieben Runden, konnte aber ihre Verfolgerin Lara Schulze noch nicht abschütteln. Die 17-jährige vom SK Lehrte folgt mit einem halben Punkt Rückstand.

Partien

 

Tabelle

 

Turnierseite...

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

rollinghills rollinghills 31.05.2019 06:54
Vincent Keymer beginnt mir ein wenig Leid zu tun. Seinen kometenhaften Aufstieg hat er nun schon bald 4 Jahre hinter sich. Das war, bevor er in den Focus der Öffentlichkeit geriet. Seit 2015 beträgt sein Elo Zuwachs nur noch 150 Punkte. Das ist in einem Alter nicht gerade viel. Alle Beteiligten sollten sich mal überlegen, ob man den jungen Mann nicht vielleicht ein wenig in Ruhe lassen sollte.
1