Nizza: Ivanchuk führt weiter, Carlsen holt auf

23.03.2010 – Zwei Runden vor Schluss bleibt das Amber Blind- und Schnellschachturnier in Nizza spannend. In der neunten Runde spielte Tabellenführer Vassily Ivanchuk gegen Vugar Gashimov zwei Mal Remis und liegt jetzt mit 12 aus 18 nur noch einen halben Punkt vor Magnus Carlsen, der 1,5:0,5 gegen Leinier Dominguez gewann. Gute Chancen auf den Gesamtsieg haben auch noch Vladimir Kramnik und Alexander Grischuk. Grischuk gewann gegen Jan Smeets sowohl die Blind- und auch die Schnellpartie, während Kramnik im Blindschach gegen Peter Svidler Remis spielte, aber anschließend seine Schnellpartie mit Schwarz gewann.Offizielle Seite...Ergebnisse, Tabelle, Partien, Impressionen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...




23. März 2010, Runde 9

14.30 Blind Gashimov-Ivanchuk ½-½
    Kramnik-Svidler ½-½
    Gelfand-Karjakin ½-½
16.00 Blind Ponomariov-Aronian 1-0
    Grischuk-Smeets 1-0
    Dominguez-Carlsen ½-½
17.45 Rapid Ivanchuk-Gashimov ½-½
    Svidler-Kramnik 0-1
    Karjakin-Gelfand ½-½
19.15 Rapid Aronian-Ponomariov 1-0
    Smeets-Grischuk 0-1
    Carlsen-Dominguez 1-0











Fotos: Nadja Wittmann


Der Himmel ist blau, aber das Wasser am Strand von Nizza scheint noch recht kühl zu sein.


Blick auf die Promenade


Alexander Grischuk und Jan Smeets bei ihrer Blindpartie. Die gewann Grischuk, genau wie auch später die Schnellpartie.


Leinier Dominguez gegen Magnus Carlsen, der seine Form wiederfinden möchte. Immerhin gewann er heute gegen Dominguez mit 1,5:0,5.


Dominguez konzentriert sich.


Auch Levon Aronian hat noch nicht ganz ins Turnier gefunden. Er verlor die Blindpartie gegen Ruslan Ponomariov, gewann jedoch die Schnellpartie.


Vugar Gashimov und Vassily Ivanchuk bei ihrer Blindpartie.


Gelfand und Karjakin machten es kurz und trennten sich nach 18 Zügen Remis.


Kramnik und Svidler beim Blindschach.


Und vor der Schnellpartie.


Svidler achtet auf Details und bringt seinen Springer in Position.


Dann wurde es ernst. Mit einem Schwarzsieg gewann Kramnik den Mini-Wettkampf gegen Peter Svidler 1,5:0,5 und liegt jetzt mit 11 Punkten aus 18 Partien einen Punkt hinter Spitzenreiter Vassily Ivanchuk.


Vassily Ivanchuk zeigt Einsatz und verteidigte seine Tabellenführung.


Vugar Gashimov lässt sich die Laune nicht verderben.


Karjakin trinkt Tee, Gelfand Wasser, die Partie wurde Remis.


Drei Partien auf einen Blick.



Themen: Amber 2010
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren