Norway Chess: Harikrishna und Eljanov punkten

von André Schulz
25.04.2016 – In der heutigen 6. Runde des Altibox Norway Chess Turniers musste Magnus Carlsen gegen Maxime Vachier-Lagrave mit einer Figur weniger lange um das Remis kämpfen, verteidigte sich aber erfolgreich. Anish Giri verlor hingegen gegen Pentala Harikrishna. Pavel Eljanov besiegte Nils Grandelius. Kramnik und Aronian spielten remis, ebenso Li und Topalov. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Maxime Vachier-Lagrave ist einer der Verfolger von Spitzenreiter Magnus Carlsen beim Altibox Norway Chess Turnier. Heute traf der Franzose mit Weiß auf Carlsen und hatte Gelegenheit, diesen vielleicht durch einen Sieg zu überholen. Doch bekanntlich ist das nicht ganz so einfach.

Maxime Vachier-Lagrave und Magnus Carlsen übten sich in einer langen Variante der Berliner Verteidigung. Mit 12. f3 statt dem häufiger gespielten 12.Sxe6, folgte Vachier-Lagrave dem Muster zweier Vorgängerpartien aus dem Jahr 2013. In der Konsequenz zog dies ein Bauernopfer nach sich. "MVL" erhielt einige Initiative, doch der Weltmeister steuerte mit einer ihm gut bekannten Wendung den Remishafen an. Um diesen zu erreichen, musste er jedoch einige Zeit arbeiten.

Vachier Lagrave-Carlsen

 

 

In der Fianchetto-Variante der Grünfeldverteidgung hielt Nils Grandelius mit Schwarz gegen Pavel Eljanov lange das Gleichgewicht, doch unter Druck verlor der Schwede um den 35. Zug herum die Kontrolle.

Eljanov-Grandelius

 

 

Gegen Anish Giri wählte Pentala Hariskrishna die Französische Verteidigung und hier in der Klassischen Variante den modernen Zug 8…b6. Giri versuchte am Königsflügel und im Zentrum zum Erfolg zu kommen, doch Harikrishnas Gegenspiel am Damenflügel war wirkungsvoller.

Giri-Harikrishna

 

 

Thema der Partie zwischen Li Chao und Veselin Topalobv war die Moskauer Variante im Halbslawischen Damengambit. Im 16. Zug opferte der chinesische Spitzenspieler mit dem Vorstoß d4-d5 einen Bauern und erhielt dafür aktives Figurenspiel. Die weiße Initiative verflüchtigte sich aber nach und nach und die Partie endete im Turmendspiel remis. Unentschieden endete auch die Partie zwischen Vladimir Kramnik und Levon Aronian.

 

Ergebnisse der 6. Runde

Br. Tit Name Coun ELO Ergebnis Titel Name Coun ELO
1 GM Anish Giri
 
2793 0 - 1 GM Penteala Harikrishna
 
2753
2 GM Pavel Eljanov
 
2760 1 - 0 GM Nils Grandelius
 
2637
3 GM Maxime Vachier Lagrave
 
2785 ½ - ½ GM Magnus Carlsen
 
2844
4 GM Chao B Li
 
2751 ½ - ½ GM Veselin Topalov
 
2780
5 GM Vladimir Kramnik
 
2801 ½ - ½ GM Levon Aronian
 
2786

 

Partien der Runden 1 bis 6

 

 

 

Stand nach sechs Runden

 

 

Turnierseite...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren