Norway Chess mit Carlsen, Nakamura, Firouzja, Abdusattorov und Gukesh

von ChessBase
16.03.2023 – Schon bald wird Magnus Carlsen nicht mehr Weltmeister sein, aber das Norway Chess Turnier wird es weiterhin geben. Und die 11. Auflage verspricht mit einem starken Feld und einer Reihe aufstrebender Talente Spannung und interessantes Schach. Mit dabei sind neben Carlsen Spieler wie Hikaru Nakamura, Alireza Firouzja, Wesley So, Nodirbek Abdusattorov und Gukesh.

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Ein verjüngtes Feld

Pressemitteilung von Norway Chess

Wir freuen uns, das Teilnehmerfeld für das kommende Norway Chess Turnier bekannt zu geben, das vom 29. Mai bis 9. Juni stattfinden wird. Das Turnier verspricht hart umkämpft und spannend zu werden, und einige der talentiertesten Schachspieler der Welt sind dabei.

So gehen dieses Jahr die Spitzen-GMs Magnus Carlsen, Alireza Firouzja, Anish Giri, Wesley So, Hikaru Nakamura, Fabiano Caruana, Shakhriyar Mamedyarov und Aryan Tari wieder an den Start.

Außerdem freuen wir uns, zwei neue junge Talente im Turnier begrüßen zu dürfen: den 18-jährigen Nodirbek Abdusattorov aus Usbekistan und den 16-jährigen Dommaraju Gukesh aus Indien.

Teilnehmerliste

  • Magnus Carlsen (Norwegen)
  • Alireza Firouzja (Frankreich)
  • Anish Giri (Niederlande)
  • Wesley So (USA)
  • Hikaru Nakamura (USA)
  • Fabiano Caruana (USA)
  • Shakhriyar Mamedyarov (Aserbaidschan)
  • Nodirbek Abdusattorov (Usbekistan)
  • Dommaraju Gukesh (Indien)
  • Aryan Tari (Norwegen)

Nodirbek Abdusattorov, die Nummer 17 der Weltrangliste, ist ein usbekischer Großmeister. 2021 wurde er Schnellschachweltmeister und spielte am ersten Brett für die Mannschafts Usbekistans, die bei der 44. Schacholympiade in Chennai Gold gewann. Beide Erfolge errang er als 17-jähriger. Über seine Einladung zum Norway Chess Turnier meinte Abdusattorov:

Ich habe mich sehr gefreut, als ich die Einladung erhielt, und freue mich auf das Turnier und unterhaltsames Schach.

Dommaraju Gukesh, derzeit die Nummer 18 der Weltrangliste, gilt als Wunderkind. Er ist der drittjüngste Großmeister in der Geschichte des Schachs, und 2022 gewann er als 16-jähriger beim Aimchess Online Rapid-Turnier gegen Weltmeister Magnus Carlsen, der als Weltmeister noch nie gegen einen so jungen Spieler verloren hatte. Im Jahr 2022 überschritt Guskesh auch als drittjüngster Spieler, dem das je gelang, die Marke von 2700 Elo und wurde so zum jüngsten indischen Spielern unter den Top 100 der Welt.

Magnus Carlsen

Magnus Carlsen hat fünf der zehn Ausgaben des Turniers gewonnen, darunter die letzten vier! | Foto: Lennart Ootes / Norway Chess 2022

Format

Norway Chess wird als neunrundiges Turnier Jeder-gegen-Jeden gespielt. Für einen Sieg in der klassischen Partie erhält man 3 Punkte, für eine Niederlage 0 Punkte. Bei Remis folgt eine Armageddon-Partie, deren Sieger zwei Punkte erhält. Der Verlierer erhält 1 Punkt. Das Turnier beginnt am Montag, den 29. Mai mit einem Blitzturnier. Die Runden 1-9 des Hauptturniers werden vom 29. Mai bis zum 9. Juni gespielt. Es gibt zwei Ruhetage: Der 2. Juni, an dem die Norway Chess Games stattfinden, und der 7. Juni.

 

Bedenkzeit: Jeder Spieler muss 40 Züge in zwei Stunden machen, aber dem 40. Zug gibt es ein Inkrement von 10 Sekunden pro Zug. Im Armageddon bekommt Weiß 10 Minuten für die ganze Partie, Schwarz erhält 7 Minuten. Ab dem 41. Zug erhalten beide Spieler ein Inkrement von 1 Sekunde pro Zug. Schwarz muss die Partie gewinnen, bei Remis gilt die Partie als Sieg für Weiß.

Preisfonds: Der Preisfonds des Turniers beträgt insgesamt 2 500 000 NOK (~ 237 000 USD) und wird wie folgt aufgeteilt.

  • 1. Platz: NOK 750,000
  • 2. Platz: NOK 400,000
  • 3. Platz: NOK 250,000
  • 4. Platz: NOK 200,000
  • 5. Platz: NOK 180,000
  • 6. Platz: NOK 170,000
  • 7. Platz: NOK 160,000
  • 8. Platz: NOK 140,000
  • 9. Platz: NOK 130,000
  • 10. Platz: NOK 120,000

Wir sind gespannt darauf, diese Spitzenspieler in Aktion zu erleben. Wir freuen uns darauf, ein unvergessliches Turnier auszurichten!

Sie können das Turnier live am Austragungsort in Stavanger (Finansparken) verfolgen oder es online und im Fernsehen mit Kommentaren von chess.com (Englisch) oder TV 2 Sport2 / Play (Norwegisch) genießen.

Turnierseite


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure