Norway Chess: Tag des Dauerschachs

von André Schulz
10.09.2021 – Der dritte Spieltag beim Norway Chess brachte drei Remisergebnisse in den regulären Partien, davon zweimal durch Dauerschach. Magnus Carlsen beendete sein Königsindisches Experiment auf diese Weise schon im 18. Zug. Die folgenden Armageddon-Partien endeten mal so, mal so. | Fotos: Norway Chess

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Auch die dritte Runde fand in den regulären langen Partien keinen Sieger. Alle drei Partien endeten remis. Die kürzeste Partie lieferten Richard Rapport und Magnus Carlsen, wobei Carlsen den größten Anteil an der Kürze der Partie hatte.

Rapport,Richard (2760) - Carlsen,Magnus (2855) [E94]

9th Norway Chess 2021 Stavanger NOR (3.1), 09.09.2021 [as]

1.Sf3 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.d4 0–0 6.Le2 e5 7.0–0 exd4 8.Sxd4 Te8 9.f3 Sc6 10.Sc2 Sh5

 

11.g4 [Weiß kann mit 11.Sd5 fortsetzen. Nach dem plangemäßen 11...f5 entsteht nach 12.g4 eine Partie.]

11...Le5 [Nach 11...Sf6 12.Lg5 h6 13.Le3 Se5 soll Weiß gemäß Computer besser stehen, doch das heißt im Königsinder nicht viel.]

12.gxh5 [Mit 12.Tf2 ließe sich das Dauerschach verhindern, aber nach 12...Sf4 13.Lf1 steht Schwarz sehr bequem.]

12...Lxh2+ 13.Kxh2 Dh4+ 14.Kg1 Dg3+ 15.Kh1 Dh4+ 16.Kg1 Dg3+ 17.Kh1 Dh4+ 18.Kg1 Dg3+ ½–½

Für diese Remispartie gibt es in Mega Database über 30 Vorbilder. 

Rapport und Carlsen werden kaum geplant haben, die Partie so schnell auf diese Weise zu beenden. Carlsen wurde offenbar von irgendetwas in Rapports Eröffnung überrascht und der Norweger entschloss sich nach zwei Runden, in denen er schlechte Stellungen zu verteidigen hatte, zu dieser Wendung. Rapport muss mit einem Remis gegen den Weltmeister natürlich nicht unzufrieden sein. 

Auch die Begegnung zwischen Alireza Firouzja und Sergey Karjakin endete mit einem Dauerschach, allerdings nicht schon in der Eröffnung:

 

26.Sxe5 Lxe5 27.Td8+ [Das Endspiel nach 27.Dxe5 Dxa4 ist für Schwarz kaum zu gewinnen, aber der Partiezug ist einfacher.]

27...Ke7 28.Dxe5+ Kxd8 29.Dd6+ Kc8 30.Dc6+ Kd8 31.Dd6+ Kc8 32.Dc6+ ½–½

Ohne Dauerschach kamen Alireza Firouzja und Sergey Karjakin bei ihrem Remisende aus.

In den Armageddons erhöhten Sergey Kajakin und Ian Nepomniachtchi mit Siegen und Magnus Carlsen mit einem Schwarzremis ihren Punktestand um einen halben Punkt.

Heute kommt es in Runde 4 unter anderem zu der spannenden Begegnung zwischen dem Weltmeister und seinem nächsten Herausforderer. Es ist die vorletzte Partie am Brett - die letzte wird dann im zweiten Umgang in Runde zehn am letzten Turniertag gespielt - der beiden Topspieler, bevor sie Ende des Jahres in Dubai den nächsten Wettkampf um die Weltmeisterschaft bestreiten werden.

Am Samstag ist Ruhetag. Ian Nepomniachtchi und Sergey Karjakin werden dann ihre verschobene Partie aus der ersten Runde nachholen.

Reguläre Partien

 

Armageddon-Partien

 

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren